Bessere Chancen. Mit TASSO!

Home > Tierschutz > Aktionsarchiv > EU-Konferenz

Erste EU-Heimtier-Konferenz in Brüssel
 

Im europäischen Tierschutz wurde ein neues Kapitel aufgeschlagen: Am 28. Oktober 2013 fand in Brüssel die erste europäische - von der EU-Kommission und Litauen als derzeitigem Inhaber der EU-Ratspräsidentschaft initiierte - Konferenz zum Schutz von Hunden und Katzen in der EU statt. Ziel der Veranstaltung war ein Gedankenaustausch zwischen Regierungen, Veterinär- und Kontrollbehörden, Züchtern und Tierschutzorganisationen zu einem verbesserten Schutz von Hunden und Katzen in ganz Europa. Privat oder beruflich im Tierschutz Engagierte waren ebenfalls eingeladen. 

Viele Vertreter von Tierschutzorganisationen, Regierungen von Mitgliedstaaten, EU-Vertreter und auch interessierte Privatpersonen haben bei dieser erste Heimtier-Konferenz eine Bestandsaufnahme der Probleme beim Schutz von Heimtieren in der EU gemacht und nach Lösungsansätzen unter Einbindung der EU gesucht. Im darauffolgenden Follow Up-Workshop von der litauischen Ratspräsidentschaft wurden Lösungsansätze zur Vorlage bei den zuständigen Personen in der EU-Kommission erarbeitet. Als ein wichtiger Punkt wurde das Thema verpflichtende Kennzeichnung und Registrierung von Heimtieren als eine Kernforderung und als Grundlage zur Durchsetzung und Kontrolle von Missständen im Tierschutz innerhalb der Mitgliedstaaten identifiziert. Unter den geladenen Experten war auch Philip McCreight von TASSO. Hier konnte er sowohl TASSOs Position in einem Vortrag als auch in den späteren Arbeitsgruppen einbringen und damit die EU-Kommission für dieses wichtige Thema sensibilisieren.

Die Teilnehmer hatten Gelegenheit, die aktuellen internationalen Strömungen und Initiativen in Bezug  auf den Schutz von Heimtieren kennenzulernen, zu diskutieren und mitzugestalten.

Themen waren unter anderem: Aspekte des Zuchtgewerbes, der Handel mit Hunden und Katzen und damit verbunden der Schutz von Verbrauchern sowie die Notwendigkeit einer flächendeckenden Kennzeichnung und Registrierung. Neben zahlreichen internationalen Koryphäen aus dem Tierschutz wurden auch Prinz Laurent von Belgien und EU-Kommissar Dr. Tonio Borg mit Grußworten zur Konferenz erwartet.

Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“, dem europäische Tierärzteverband und der Eurogroup for Animals. 

Hier finden Sie den Konferenzablauf.

Hintergrund:
Mehr als hundert Millionen Hunde und Katzen leben nach Schätzungen als Heimtiere in der Europäischen Union. Während sie für die meisten Freund, Kamerad oder vielleicht Hilfe im Beruf sind, stellen sie für einige eine reine Einnahmequelle dar: Beispielhaft sei hierfür der unseriöse Welpenhandel genannt. Weitreichende Konsequenzen für das Wohlbefinden und die Gesundheit der Tiere in der gesamten EU sind die Folgen. Es gibt jedoch keine einheitliche Gesetzgebung, um gegen diese und andere Missstände europaweit effektiv vorgehen zu können. Diese erste europäische Konferenz bot allen Beteiligten - Behörden, NGOs und denjenigen mit beruflichen oder persönlichen Interessen am Konferenzthema - die Gelegenheit, darüber zu diskutieren und reflektieren, mit welchen Mitteln die Probleme gelöst werden können. Auch die von Tieschutzorganisationen seit langem geforderte Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für Hunde und Katzen stand auf der Konferenzagenda.

Die Konferenz bereitete auch den Start einer Studie über das Wohlergehen von Hunden und Katzen im kommerziellen Umfeld vor. Basierend auf den Ergebnissen der Studie und der Konferenz wird die EU-Kommission über Maßnahmen zur Verbesserung des Tierschutzes in ökonomischen Zusammenhängen und der Transparenz der Verbraucherinformation beraten.

Während der Konferenz hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Initiativen zu informieren und Einblick in Fachliteratur von Ausstellern aus ganz Europa zu nehmen.
 

 Impressum  Kontakt  Datenschutz  Sitemap 

Spenden Sie jetzt online Registieren Sie Ihr Tier online

Tier & Gesundheit

Tier & Gesundheit Unser TASSO-Tierärzte-Team beantwortet Ihre Fragen rund um die Gesundheit Ihres Tieres. ...

Aktuelle Pressemeldung

02.09.2014 - Standortwechsel: TASSO zieht von Hattersheim nach Sulzbach ...