Home > Tierschutz > News > Durch Sie sind wir stark:

Durch Sie sind wir stark:

07.01.2016
Das TASSO-Jahr 2015 in Zahlen
 

Wir blicken zurück auf das vergangene Jahr und freuen uns über all das, was wir 2015 dank Ihrer Unterstützung geschafft haben.

Vermisst, gefunden, zu Hause

Allein 2015 haben wir von TASSO knapp 60.500 entlaufene Hunde und Katzen an ihre Halter zurück vermittelt, und seit Bestehen etwa 510.000. Mal waren die Vierbeiner einige Stunden oder Tage, mal einige Monate und mal einige Jahre verschollen: Ihre Geschichten sind so unterschiedlich wie die Tiere selbst.

An 24 Stunden am Tag und 365 Tagen im Jahr stehen die Mitarbeiter der TASSO-Notrufzentrale bereit, um Anrufe von verzweifelten Tierhaltern, deren Hunde oder Katzen entlaufen sind, entgegenzunehmen. Auch Tierfinder, die einen Hund oder eine Katze dem rechtmäßigen Halter übergeben möchten, melden sich bei uns. Die Mitarbeiter der Notrufzentrale kümmern sich um alle Belange rund um Registrierung, Vermissten- und Fundmeldungen. Das Engagement rund um die Uhr zahlt sich aus: So sorgt TASSO dafür, dass im Schnitt alle 10 Minuten ein vermisstes Tier in sein Zuhause zurückkehren kann. Aber Service bei TASSO beinhaltet noch mehr: Wir stellen für jedes vermisste Tier Suchplakate und Handzettel zur Verfügung. Darüber hinaus können Tierhalter Web-Veröffentlichungen mit der Suchanzeige ihres vermissten Tieres in Anspruch nehmen, und nicht zuletzt ist die TASSO-Halsbandplakette ein deutlich sichtbares Zeichen dafür, dass ein umherirrendes Tier registriert ist. „Sämtliche Leistungen von TASSO sind kostenlos. Wir finanzieren uns ausschließlich durch Spenden großzügiger Tierfreunde“, erklärt Philip McCreight, Leiter von TASSO.

Aber nicht nur die TASSO-Mitarbeiter setzen sich für Tiere ein: Knapp 14.100 ehrenamtliche TASSO-Suchhelfer unterstützen die Halter entlaufener Tiere bei der Suche nach ihrem Liebling.

Starker Zuwachs

Dass TASSO bei diesem Angebot regen Zuspruch findet, liegt auf der Hand: Knapp 10 Prozent mehr Neuregistrierungen gab es in 2015. Somit sind nunmehr rund 7,7 Millionen Vierbeiner durch die Registrierung bei TASSO geschützt. „Registrierung ist gelebter Tierschutz. Davon möglichst alle Tierhalter zu überzeugen, ist unser Ziel. Nur so können Hunde und Katzen im Falle eines Weglaufens wieder nach Hause zurück vermittelt werden“, erklärt Philip McCreight. TASSO führt europaweit das größte Haustierzentralregister.

Online direkt ins Herz

Sehr viele Tiere warten in Tierschutzeinrichtungen auf eine neue Familie. Auf shelta, dem Online-Tierheim von TASSO, stehen knapp 7.000 Hunde, etwa 1.000 Katzen sowie Kaninchen, Meerschweinchen, Frettchen und Vögel zur Vermittlung und warten auf Sie. Über 13.000 der auf shelta eingestellten Tiere durften sich im vergangenen Jahr über ihre neuen Familien, die sie ins Herz geschlossen haben, freuen.

Schön, dass auch Sie dabei sind

Sie sind einer von knapp 295.000 Lesern des TASSO-Newsletters und erfahren jede Woche neben unseren praktischen Tipps zum Umgang mit Tieren und Informationen zu aktuellen Gesetzesänderungen auch alles rund um unsere Tierschutzarbeit. Vielleicht sind Sie auch einer von rund 740.000 Fans, die die TASSO-Facebook-Seite abonniert haben. Auch hier berichten wir über viele Themen rund um Tier und Tierschutz. Etwa 59.000 Tierfreunde empfangen auch die Neuigkeiten der Facebook-Seite unseres Online-Tierheims shelta, teilen die Informationen und erheben auf diese Weise ihre Stimme für Tiere, die in Tierheimen und Tierschutzorganisationen auf ein Zuhause warten. Oder durften wie Sie 2015 als einen von insgesamt  2.018.402 Tierfreunden auf unsere Homepage begrüßen?

Ihnen gilt unser Dank

Wir, das Team aus über 80 hauptamtlich bei TASSO engagierten Tierfreunden, freuen uns, wenn Sie uns weiterhin bei unserer Arbeit für das Tierwohl unterstützen. Denn ohne Ihre Hilfe wäre das nicht möglich.

rss
 Impressum  Kontakt  Datenschutz  Sitemap 

Spenden Sie jetzt online Registieren Sie Ihr Tier online

TASSO-Wissensportal

TASSO-Wissensportal Im TASSO-Wissensportal erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes rund ums Tier: Gesundheitsthemen, Erziehung, Verhaltensforschung und vieles mehr. ...

Aktuelle Pressemeldung

28.07.2016 - Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt blockiert Verbot der Anbindehaltung von Rindern ...