Home > Tierschutz > News > TASSO e.V. setzt 500 Euro Belohnung für Hinweise aus:

TASSO e.V. setzt 500 Euro Belohnung für Hinweise aus:

26.01.2016
Katze auf Kyritzer Kinderspielplatz brutal zu Tode gequält
 

Ein an Brutalität kaum zu überbietender Fall von Tierquälerei ereignete sich laut Medienberichten am vergangenen Wochenende (23. oder 24. Januar 2016)  auf einem Kinderspielplatz in Kyritz (Ostprignitz-Ruppin). Dabei wurde eine Katze von einem oder mehreren Unbekannten grausam zu Tode gequält, indem sie auf mehrere Spielgeräte geschlagen und teilweise enthäutet wurde. Nach Polizeiangaben war das Tier auf den ersten Blick kaum noch als Katze erkennbar gewesen.

„Wir sind entsetzt über die unglaubliche Grausamkeit, mit der hier ein fühlendes, wehrloses Mitlebewesen getötet wurde“, sagt Mike Ruckelshaus, Leiter Tierschutz Inland der Tierschutzorganisation TASSO e.V. „Daher haben wir uns entschieden, eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für Hinweise auszusetzen, die zur Ergreifung des Täters führen.“ Diese Tat stelle laut Ruckelshaus keineswegs ein Bagatelldelikt dar, sondern gelte nach dem Tierschutzgesetz als Straftat, die mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren geahndet werden könne.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Ostprignitz-Ruppiner Polizeiinspektion in Neuruppin unter der Rufnummer 0 33 91 / 35 40 entgegen. Darüber hinaus können sich mögliche Zeugen des Vorfalls auch direkt an TASSO (Tel. 0 61 90 / 93 73 39) wenden. Auf Wunsch werden Hinweise vertraulich behandelt.

rss
 Impressum  Kontakt  Datenschutz  Sitemap 

Spenden Sie jetzt online Registieren Sie Ihr Tier online

TASSO-Wissensportal

TASSO-Wissensportal Im TASSO-Wissensportal erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes rund ums Tier: Gesundheitsthemen, Erziehung, Verhaltensforschung und vieles mehr. ...

Aktuelle Pressemeldung

02.12.2016 - Kein Rückgang bei Tierversuchszahlen - TASSO fordert mehr Geld für Alternativforschung ...