zurück

Grausame Tat an Futterstelle

Unbekannter vergiftet Katzen – TASSO setzt 1.000 Euro Belohnung aus

Eine Streunerkatze beim Essen. © Pixabay

Es ist eine besonders perfide Tat, die in der Stadt Vetschau Betroffenheit ausgelöst hat: Vier Katzen sind vergiftet worden, eine fünfte wurde gerettet. Tatort ist ausgerechnet eine Futterstelle, an der die Stadt Streunerkatzen anfüttert, um sie später einzufangen, damit sie tierärztlich untersucht, kastriert, gekennzeichnet und später wieder freigelassen werden können. Diese Maßnahme soll die unkontrollierte Vermehrung der Streunertiere in Vetschau eindämmen und langfristig zu einer Linderung des Katzenelends führen.

Doch schon kurz nach dem Start der Aktion an der Juri-Gagarin-Straße/Pestalozzistraße haben ein oder mehrere unbekannte Täter Gift an dieser Stelle ausgelegt. Wie der Vetschauer Bürgermeister Bengt Kanzler in der vergangenen Woche mitteilte, wurde bereits Strafanzeige bei der Polizei wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattet.

„Wir sind entsetzt, dass jemand diese vorbildliche Kastrationsaktion, die das Leid der Streunerkatzen eindämmen soll, dafür nutzt, fühlende, wehrlose Mitlebewesen auf diese grausame Weise zu töten“, sagt Mike Ruckelshaus, Leiter Tierschutz Inland bei TASSO. „Um dazu beizutragen, dass der oder die Täter für diese widerliche Tat zur Verantwortung gezogen werden, haben wir uns dazu entschieden, eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro für Hinweise auszusetzen, die zur Ergreifung führen.“ Diese grauenhafte Tat stelle laut Ruckelshaus keineswegs ein Bagatelldelikt dar, sondern gelte nach dem Tierschutzgesetz als Straftat, die mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren geahndet werden kann.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Calau unter 03541 / 860 entgegen. Darüber hinaus können sich mögliche Zeugen des Vorfalls auch direkt an TASSO (Tel. 0 61 90 / 93 73 39).

774.684 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!