zurück

TASSO beim Fachgespräch zum Haustierabschuss

Passt der Haustierabschuss in unsere Zeit

Hund und Katze im Wald © Pixabay

Mit der Frage, ob Haustierabschuss und Fallenjagd noch in unsere Zeit passen, befasst sich am 16. Februar 2018 ein Fachgespräch, das im Hessischen Landtag stattfindet. Die Landtagsfraktion Hessen von Bündnis 90/Die Grünen lädt zu dieser Veranstaltung ein. Auch Mike Ruckelshaus, Leiter Tierschutz Inland bei TASSO, wird daran teilnehmen und einen Impulsvortrag halten.

In der hessischen Jagdgesetzgebung ist geregelt, dass „Hunde, die im Jagdbezirk außerhalb der Einwirkung von Begleitpersonen Wild nachstellen, und Katzen, die in einer Entfernung von mehr als 500 Metern, im Zeitraum vom 1. März bis 31. August in einer Entfernung von mehr als 300 Metern, von der nächsten Ansiedlung jagend angetroffen werden, getötet werden dürfen.“ „TASSO lehnt den Abschuss von Hunden und Katzen durch Jagdausübungsberechtigte im Rahmen des sogenannten Jagdschutzes entschieden ab“, sagt Mike Ruckelshaus. Die derzeit gültigen Regelungen zum Haustierabschuss sind unverhältnismäßig, willkürlich und gehen weit über das hinaus, was zum Schutz von Wildtieren erforderlich ist. Das Verhältnis des Menschen zu seinen Haustieren hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend gewandelt. Die meisten Menschen empfinden ihre Hunde und Katzen als vollwertige Familienmitglieder. Der Abschuss eines geliebten Haustieres bedeutet auch immer unendliches Leid für die Halter und ihre Familien.

Schon jetzt ist das bestehende Ordnungsrecht ausreichend, um gegen Hunde, die Wild nachstellen beziehungsweise deren Halter vorzugehen. Das Problem der „Streunerkatzen“ lässt sich nachhaltig und tierschutzgerecht nur durch gesetzliche Regelungen zur Kastration lösen.

Wann: 16. Februar 2018, 14 bis 17 Uhr
Wo: Hessischer Landtag, Schlossplatz 1-3, 65183 Wiesbaden, Raum 100A

Ablauf:

  • 14 Uhr: Begrüßung und fachliche Einführung – Ursula Hamman (MdL), Sprecherin Natur- und Tierschutz der Grünen Landtagsfraktion
  • 14:10 Uhr: Impulsvorträge
    • Dr. jur. Christoph Maisack, Team der Landestierschutzbeauftragten Hessen
    • Susanne Schneider, M. Sc. Wildtierökologie und Wildtiermanagement, BUND Hessen
    • Mark Harthun, Dipl.-Biologe, NABU Hessen
    • Mike Ruckelshaus, Leiter Tierschutz Inland, TASSO e.V.
    • Stephan Boschen, Dipl.-Forstwird, Ökologischer Jagdverband Hessen e.V.
    • Prof. Dr. Dennis Turner, Institut für angewandte Ethologie und Tierpsychologie, Schweiz
  • 15.30 Uhr: Kaffeepause
  • 15.45 Uhr: Diskussions- und Fragerunde
  • 17:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Um Anmeldung bei Isabel Kemper unter Tel. 0611/350598 oder per E-Mail: i.kemper@ltg.hessen.de wird gebeten.

Hier finden Sie noch einmal die offizielle Einladung zum Fachgespräch.

 


Download: 

774.715 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!