Philip - Sicher mit TASSO: Warum Kennzeichnung und Registrierung von Hund und Katze so wichtig sind

20. Adventstürchen

Hinter dem heutigen Türchen steht TASSOs Herzensthema – die Kennzeichnung und Registrierung. Und wer wäre geeigneter dazu, diese Tür zu öffnen, als der Leiter der TASSO-Zentrale, Philip McCreight, der schon seit der Gründung 1982 dabei ist und die Entwicklung von Europas größtem Haustierregister von Anfang an begleitet.

„Wenn das eigene Tier entläuft, ist das ein ganz großer emotionaler Ausnahmezustand. Die Angst und die Sorge um den Vierbeiner, für dessen Sicherheit man verantwortlich ist, schnüren einem wirklich den Atem ab. Auch mir ist das passiert. Obwohl ich durch meinen Job natürlich total sensibilisiert für das Thema bin und seit Jahrzehnten Hunde halte. Mein jetziger Hund Ben hat sich damals im pubertären Hormonrausch auf die Fährte einer läufigen Hündin gehängt. Ich wusste gar nicht, dass er schon in dieser Phase war und dass gerade Hündinnen-Alarm in unserer Gegend herrschte. Natürlich ging ich sofort auf die Suche nach meinem Abenteurer und während ich noch mitten auf dem Feld war, klingelte mein Handy und ich bekam den erlösenden Anruf aus der TASSO-Notrufzentrale: Ben wurde gefunden. Das erleichternde Gefühl, das mehr als 62.500 Tierhalter im Jahr haben, wenn TASSO ihr Tier findet, kann ich also total gut nachvollziehen.

Bens Entwischen hat mir einmal mehr gezeigt, wie wichtig es ist, sein Tier zu registrieren. Es kann einfach immer was passieren. Das gilt natürlich vor allem auch für Katzen. Sie entlaufen zehnmal häufiger als Hunde und werden auch nicht so schnell gefunden. Das liegt zum einen daran, dass eine freilaufende Katze zunächst einmal nicht unbedingt ungewöhnlich ist. Weiterhin können sie sich natürlich leichter verstecken als Hunde und bleiben häufig unbemerkt. Ganz schlimm wird es, wenn Wohnungskatzen entlaufen. Sie kennen sich draußen ja überhaupt nicht aus. Eigentlich sollten sie schließlich die Wohnung, den sicheren Garten oder Balkon auch nicht verlassen. Aber Stubentiger können so schnell entwischen: Bei einer Lieferung, einem Besuch oder durch vergessene offene Türen oder Fenster. Eine kleine Unachtsamkeit reicht, um das bisher friedliche Leben der Wohnungskatze auf den Kopf zu stellen und zu gefährden.

Daher mein heutiger Appell: Passt bitte vor allem in den kommenden lauten Tagen rund um Silvester ganz besonders gut auf Eure vierbeinigen Lieblinge auf. Informiert auch andere Tierhalter darüber, wie wichtig die Registrierung ist. Ich hoffe, dass Ihr unsere Hilfe nie brauchen werdet, aber wenn, dann sind wir rund um die Uhr für Euch da. Auch an Weihnachten und Silvester.“

774.918 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!