Christinas Kaninchen-Zimmer

9. Adventstürchen

 

Kaninchen sind gesellige und neugierige Artgenossen und freuen sich über viel Bewegungsfreiraum. Sie hoppeln, springen, flitzen und schlagen Haken. Ein eigenes Zimmer bietet viele Möglichkeiten für ein spannendes Leben.

Die kleinen Fellnasen stecken in viele Dinge ihre Zähne rein. Um Löcher in der Tapete vorzubeugen empfiehlt es sich, in einem Kaninchenzimmer die Wände mit Holz zu verkleiden. Unbehandelt natürlich.

Als Unterlage eignet sich PVC und/oder ein Teppich. Kaninchen sind sehr reinliche Tiere und werden  (fast immer) stubenrein.  Katzentoiletten, mit unterschiedlicher Streu gefüllt, eignen sich auch wunderbar als Kaninchentoilette. 

Auf einer „Wohnlandschaft“ aus Holzspiel- und umgedrehten Stapelkisten (gerne mit einem Stück Teppich oder einem Kissen belegt) lässt es sich wunderbar rumtoben und entspannen. Kaninchen mögen es erhöht zu liegen und genießen  den tollen Ausblick.

Die Mümmelmänner buddeln für ihr Leben gerne. Wenn sie nicht die Möglichkeit haben, in einem Außengehege Höhlen und Tunnel ausgraben zu können, dann freuen sie sich über eine Holzkiste mit Sand. Ok, manche Fellnasen missbrauchen den Sand auch mal als Klo, aber dann sieben wir den Sand ab und zu mal aus und den Kleinen gefällt es wieder, darin zu graben oder sich auf die Seite zu werfen.

Häuser sind auch sehr beliebt, um sich darin zu verstecken oder mit den Artgenossen zu schmusen. Wichtig ist aber, dass mehrere Ein- und Ausgänge haben. Als sogenannte Fluchttiere müssen Kaninchen immer auf der Hut vor ihren Feinden sein. .

Ein wunderbarer Platz zum Entspannen und Spielen sind Korktunnel. Es gibt sie in verschiedenen Größen und die Kleinen lieben es durchzuflitzen, darin auszuruhen oder sie anzuknabbern.

Heu, das auf die eine Seite der Kaninchentoilette oder separat gelegt wird, wird gerne als ständiges Knabberfutter angenommen. Das sollte den Tieren jederzeit zur Verfügung stehen.

Trinkflaschen aus Plastik, die als Käfiginventar gerne als platzsparend und mit der Behauptung „Dann machen die Kaninchen nichts nass“  angepriesen werden, sind überhaupt nicht kaninchengerecht.  Bitte stattdessen Wasser in großen Keramiknäpfen anbieten und täglich wechseln.

Ich liebe diese ach so niedlich aussehenden Wesen mit den mehr oder weniger langen oder auch Schlappohren, die es aber faustdick hinter eben diesen haben. In einem eigenen Kaninchenzimmer kann sich meine Bande richtig austoben und es macht einfach Freude, sie dabei zu beobachten.

773.653 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!