zurück

Kater Gismo – 13 Monate ohne Lebenszeichen

Thorsten Krause erzählt seine TASSO-Erfolgsgeschichte

Kater Gismo © Thorsten Krause

Gismo war im Oktober 2015 das erste Mal in Urlaubspflege bei unserer Tochter in Kisdorf. Dort ist er nach drei Tagen Aufenthalt weggelaufen. Er wurde natürlich gesucht, auch über Plakate von TASSO. Kein Lebenszeichen – 13 Monate lang. Wir waren total traurig, hofften aber, dass er als Freigänger irgendwo untergekommen ist. Nach zehn Monaten holten wir uns aus dem Tierheim zwei neue Hausbewohner. Am 20. Oktober erhielt mein Mann einen Anruf von TASSO. Er solle sich mit dem Tierheim in Henstedt-Ulzburg in Verbindung setzen, Gismo wäre dort. Gismo war wohl in Norderstedt eingefangen und ins Tierheim gebracht worden. Dank des Chips und der Registrierung bei TASSO, die wir erst 14 Tage vor unserem Urlaub durchgeführt haben, ist Gismo wieder bei uns.“

773.653 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!