zurück

Kater Kimmi – Nach drei Tagen wieder zu Hause

Kerstin Schuster erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Kater Kimmi © Kerstin Schuster

„Unser Kimmi ist Freigänger, aber spätestens nach einem Tag auch wieder zu Hause, erst recht bei Regen. Nachdem er zwei Tage weg war, haben wir Kimmi bei TASSO als vermisst gemeldet und sofort die Vermisstenanzeige per PDF bekommen, so dass wir noch spät am Abend zum Kopierladen gefahren sind und die Anzeigen als Handzettel kopiert haben. Am nächsten Morgen sind wir los und haben die Nachbarschaft informiert. Und ein paar Stunden später stand er sehr verstört und sehr hungrig vor der Tür. Wir sind sehr glücklich und der festen Überzeugung, dass Kimmi irgendwo in einem Keller oder Schuppen eingesperrt war und durch die Suchanzeige von TASSO doch viele Nachbarn in ihren Schuppen nachgeschaut haben. Vielen Dank an TASSO und alle Helfer und Nachbarn.“

773.816 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!