zurück

Katze Flori – 7 Wochen unterwegs

Barbara Steiger erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Katze Flori © Barbara Steiger

„Der 22. September 2016 – ein Tag, an den ich nicht gern zurückdenke! Meine Katze Flori, schon eine alte Dame mit 17 Jahren, ist eine sogenannte Freigängerkatze, die immer mehrmals am Tag rausgeht, dann aber bald wieder reinkommt. An dem bewussten 22. September 2016 war ein Prospektverteiler mit seinem Hund unterwegs. Der Hund rannte in unseren Hof und Flori nichts wie raus über die Straße – eine Sackgasse – und dann vermutlich in ein Nachbargrundstück. Als sie tagsüber nicht mehr kam und auch nicht zur Fressenszeit am Abend, war mir schon mulmig zumute. Ich suchte sie ums Haus herum, aber ohne Erfolg. Als sie dann am nächsten Morgen noch immer nicht kam, hatte ich kein gutes Bauchgefühl. Auch meine Suche tagsüber in der näheren Umgebung war vergebens. Ein Familien-Suchtrupp, bewaffnet mit Taschenlampen, suchte das weitere Umfeld ab – von Flori nichts zu sehen. Sofort hatten wir Kontakt zu TASSO, die gleich per PDF ein Suchplakat zum Ausdrucken zur Verfügung stellten. Auf unseren Wunsch hin erhielten wir auch noch unter anderem A3-Plakate zum Aushängen. Persönlich und mit Plakaten wurde die umliegende Nachbarschaft über meine vermisste Katze informiert. Aushänge an der Bushaltestelle, an Zäunen und Laternen in der Nähe brachten keinen Erfolg. Eines Sonntagabends informierte mich TASSO, dass eine Katze weiter weg gesehen wurde, doch auch nach sofortigem Suchen hatten wir keinen Erfolg. Ich hoffte immer, dass sie noch kommen würde. Sie konnte mich doch nicht einfach so spurlos verlassen. Mittlerweile waren sieben Wochen vergangen, bis wir dann am Freitag, den 11. November 2016 wieder einen Anruf von TASSO erhielten, dass in eine Tierarztpraxis im Nachbarstadtteil eine Katze von einer Tierherberge gebracht wurde, die wohl genau wie meine Flori aussah. Sofort fuhr ich mit Unterstützung meiner Schwägerin zur Tierarztpraxis und wir konnten es kaum glauben: Es war meine Flori! Die Arzthelferinnen suchten im TASSO-Register und tatsächlich fanden sie meine Flori darin. Nur durch TASSO konnte meine Flori wieder zu mir. Sofort schmuste sie auch mit uns und wir konnten sie wieder mit nach Hause nehmen. Innerhalb der sieben Wochen wurde sie wohl einige Zeit von jemandem gefüttert, der sie dann zur Tierherberge brachte. Ich bin total glücklich, dass Flori wieder zuhause ist, zwar aufgepäppelt werden musste – die sieben Wochen sind nicht ganz spurlos an ihr vorübergegangen – aber das ist ja nicht schlimm. Vielen vielen Dank nochmal an TASSO für die zuverlässige Hilfe! Ich hoffe, ich kann mit meiner Schilderung auch anderen Leuten Mut machen, nie aufzugeben mit der Suche nach einem geliebten Tier und unbedingt die Registrierung bei TASSO vorzunehmen.“

763.598 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!