zurück

Kater Ivar maunzte aus einem Kellerfenster

Michaele K. erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Kater Ivar © Michaele K.

„Unser junger Kater Ivar war schon oft draußen gewesen, aber über Nacht noch nie. Wir sorgten uns ziemlich schnell, als er dann plötzlich einfach wegblieb. Da haben wir ihn sofort gemeldet, TASSO-Plakate aufgehängt und angefangen die ganze Nachbarschaft zu befragen, ob nicht jemand Ivar irgendwo gesehen hätte. TASSO hat uns gute Tipps am Telefon gegeben und überhaupt waren alle total nett und hilfsbereit. Und trotzdem …, eine Woche lang gab es keine Spur von ihm. Mitten in der Nacht meldete sich dann über TASSO eine Dame bei uns und meinte, sie hätte ihn gefunden. Wir waren so froh und stellten dann fest, dass es leider doch ein anderer, zum Verwechseln ähnlich aussehender, Kater war. Zum Glück habe ich aber nicht aufgegeben und bin jeden Abend nach der Arbeit durch die Nachbarschaft gezogen – mit Rufen und Leckerlis. Große Hoffnungen hatte ich nicht, es gab einfach zu viele Garagen, Schuppen, Keller, Häuser … Wo anfangen? Aber es lohnte sich doch! In einem Hof drei Straßen weiter hörte ich es dann doch plötzlich maunzen. Das Maunzen wurde immer stärker und kam aus einem Kellerfenster. Und tatsächlich, es war Ivar! Ich konnte ihn direkt aus dem Keller befreien und aus dem Maunzen wurde Schnurren. Ein Glück sind Katzen zähe Tierchen und die lange Zeit ohne Futter und Wasser hat ihn kaum mitgenommen. Nachdem die Speicher wieder aufgefüllt waren, hat er sich ein bisschen mehr als sonst ausgeruht, einen Tag später war er schon wieder ganz der Alte. Wir – und die ganze Nachbarschaft – haben uns riesig gefreut, dass Ivar wieder da ist!“

773.701 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!