Trockene Pfoten

Flutkatastrophe: Hilfe für in Not geratene Tiere in den betroffenen Regionen

Trockene Pfoten - Hand mit Pfote. © TASSO

Die aktuelle Hochwasserkatastrophe hat in Deutschland die betroffenen Gebiete in einem unvorstellbaren Ausmaß getroffen und ganze Landstriche zerstört. Mit unserer Aktion „Trockene Pfoten“ helfen wir den Tieren und Tierhaltern, die durch die Flutkatastrophe in Not geraten sind. 

Auf dieser Seite haben wir für Sie Informationen und Hilfsmöglichkeiten zusammengestellt.

Aktuelle Situation

Viele Tiere werden aufgefunden, sie sind weggelaufen oder wurden von den Fluten mitgerissen. Hier ist es wichtig für Helfer, Halter und letztendlich die Tiere selbst, dass sie schnellstmöglich identifiziert und wieder zu ihren Haltern zurück gebracht werden.

Tierheime kümmern sich um Fluttiere
Die Tierschutzorganisationen helfen sich gegenseitig und arbeiten am Limit. Auch mobile Tierärzte sind vor Ort und helfen. 

Viele Menschen befinden sich aktuell in Notunterkünften und können sich zur Zeit nicht selbst um ihre Tiere kümmern. Daher können die Tiere bei Bedarf in Tierheimen gelassen werden –  dort werden sie versorgt und medizinisch behandelt –  und können dann, wenn möglich wieder zu ihren Menschen zurückkehren. 

Helfer berichten von der Situation vor Ort

Retter, ehrenamtliche Helfer und Tierschützer sind vor Ort im Dauereinsatz, um Mensch und Tier zu helfen. Allen gilt ein großer Dank.

Viele Katzen streunen herum und konnten noch nicht gesichert werden
Viele Tiere sind vor den Wassermassen geflüchtet. Tierschützer vor Ort berichten, dass im Moment vor allem viele Katzen orientierungslos herumstreunen und sich sehr schwer sichern lassen. Es fehlt vor allem an Katzenfallen und die Katzen sind so scheu, dass das Einfangen der Tiere anders kaum möglich ist. Petra Zipp, von der Tierschutz-Abteilung TASSO, erklärt, warum die Situation für Katzen aktuell so gefährlich ist: „Die Tiere sind dehydriert, von Schlamm bedeckt und durch kontaminiertes Wasser hoch gefährdet. Sie brauchen dringend medizinische Versorgung und müssen daher schnell aus den betroffenen Gebieten herausgeholt werden.“

Die ehrenamtliche Helferin Aileen Seibert vom Tierschutzverein Rüsselsheim war vor Ort und schilderte uns die schreckliche Situation. 

So hilft TASSO

Transponder-Lesegeräte
Zur Unterstützung bei der Identifizierung der Tiere schickt TASSO Lesegeräte in die betroffenen Regionen. Damit werden Helfer und Tierheime in den Krisengebieten schnell und einfach in die Lage versetzt, Fundtiere zu identifizieren, sofern sie gechippt sind, da das Tier durch den Chip eindeutig seinem Halter zugeordnet werden kann. Damit erhöht sich die Chance erheblich, den Halter des Tieres ausfindig zu machen. TASSO kann hierbei schnell und unbürokratisch unterstützen, wenn das Tier in der TASSO-Notrufzentrale gemeldet wird.

  • Aktuell haben wir 30 weitere Lesegeräte zur Verfügung gestellt bekommen, die wir im Krisengebiet verteilen können: 20 von der WDT (Wirtschaftsgenossenschaft Deutscher Tierärzte) und 10 von Virbac. Dafür sagen wir vielen Dank im Namen der Tiere und der Tierhalter.
  • Wenn Sie zur Identifizierung von Tieren ein Lesegerät benötigen, wenden Sie sich bitte an Petra Zipp, Tierschutzexpertin bei TASSO. Schicken Sie uns eine E-Mail an tierschutz@tasso.net und geben Sie bitte Ihre Versandadresse an.

Fundtiere in der TASSO-Notrufzentrale melden
Ist Ihnen ein Tier zugelaufen oder haben Sie eines gefunden? Dann melden Sie es unbedingt als Fundtier (auch wenn das Tier verstorben ist) direkt in der TASSO-Notrufzentrale +49 6190 937300  – wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar. Unsere Kollegen nehmen das Tier auf, so haben Halter die Chance zu erfahren, was mit ihren tierischen Lieblingen geschehen ist. Hier finden Sie aktuelle Suchmeldungen von Tieren, die bei TASSO vermisst gemeldet wurden.

Helfen Sie mit einer Spende Tieren, die durch die Flutkatastrophe in Not geraten sind

Bei Überweisungen an TASSO e.V. nutzen Sie bitte „Flutkatastrophe“ als Verwendungszweck.
Spendenkonto: IBAN DE78 5105 0015 0238 0549 07

Spenden per Paypal: Direkt und schnell per PayPal an paypal@tasso.net. Nennen Sie bitte das Stichwort „Flutkatastrophe“.


Jetzt online spenden!

Helfen vor Ort

In zahlreichen Facebook-Gruppen wird die Hilfe vor Ort koordiniert. Wer helfen möchte, sollte sich am besten vorher erkundigen, wo und welche Hilfe genau benötigt wird. In diesen Gruppen zum Beispiel finden Tierhalter Hilfe und weitere Informationen: 

Sachspenden
Möchten Sie mit Sachspenden helfen, dann erkundigen Sie sich vorher unbedingt, ob, wo und was genau gebraucht wird, da die Lagerkapazitäten vor Ort bereits ausgeschöpft sind. Da noch monatelang Hilfe benötigt wird, lagern sie es bei sich Zuhause und informieren Sie sich bei Kreisverwaltungen, Hotlines oder in den entsprechenden Social Media-Gruppen, wann Ihre Spende sinnvoll ist. Bitte beachten Sie: Spenden sollten sortenrein verpackt und klar beschriftet werden. Nutzen Sie am besten feste Kartons.


Wir informieren fortlaufend über die Entwicklung unserer Hilfen für Tiere, die durch die Flutkatastrophe in Deutschland in größte Not geraten sind. Die Seite wird stetig aktualisiert. Keine Garantie auf Vollständigkeit. (Stand: 29.07.2021)


Wen unterstützen wir mit den Spenden?

Es sind bereits zahlreiche Spenden bei TASSO eingegangen. Vielen Dank für diese tolle Unterstützung. Dank Ihrer Spenden können wir betroffenen Tierschutzorganisationen vor Ort, die Tiere und Tierhalter in den Katastrophengebieten unterstützen, direkt und nachhaltig helfen. Unsere Tierschutz-Experten stehen im direkten Kontakt, sodass jeder Euro genau da ankommt, wo es dringend gebraucht wird. 

  • 10.000 Euro gehen an Tierteller Eifel e.V.

    Mit dieser Summe unterstützen wir den Tierteller Eifel e.V. Auch der Verein ist vom Hochwasser betroffen, kann aber mittlerweile wieder tätig werden. Der Tierteller hat provisorische Räumlichkeiten für die Lagerung von Futter- und Sachspenden organisiert und verteilt bereits wieder an bedürftige Tierhalter vor Ort. Geplant ist auch die direkte Auslieferung. Zu diesem Zweck wäre ein eigenes Vereinsfahrzeug dringend erforderlich.

774.813 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Cookies

Liebe Tierfreunde,
um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, verwenden wir Cookies. Einige Cookies sind technisch notwendig (essentiell), damit unsere Webseite funktioniert. Zudem verwenden wir Cookies zu Marketing- und Statistik-Zwecken, um Ihnen ein noch besseres Webseiten-Erlebnis zu bieten. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und diese jederzeit unter „Cookie-Einstellungen“ einsehen und ändern. Erklärung zur Nutzung von Cookies auf unserer Webseite Datenschutzerklärung