zurück zur Übersicht

Hund hat Durchfall

von Heidi L.

Hallo! Unser Berner Sennenmischling, 5 Jahre alt, hat seit 3 Tagen ziemlich flüssigen, hellgelben Kot. Er ist auch relativ still, zwar nicht krankhaft schlapp, aber einfach nicht so wie sonst. Was könnte das sein? Macht es Sinn, ihm eine Kohletablette aus der Hausapotheke zu geben? Vielen Dank für Ihre Antwort.

Tierärztin Dr. Anette Fach

Antwort von Tierärztin Dr. Anette Fach

Sehr geehrte Frau L.,
grundsätzlich können Sie auch bei Hunden mit Kohletabletten arbeiten. Wenn ein Durchfall nach 1-2 Tagen noch besteht oder weitere Symptome wie Erbrechen, Appetitlosigkeit, Teilnahmslosigkeit, Bauchweh etc. vorhanden sind, sollte zeitnah ein Tierarzt aufgesucht werden. Es gibt auch für den Menschen ansteckende Ursachen (z. B. humanpathogene Keime, Magendarmparasiten), die speziell behandelt werden müssten. Daher am besten mit einer Kotprobe ab zum Tierarzt.
Beste Grüße
Anette Fach

780.777 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Cookies

Liebe Tierfreunde,
um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, verwenden wir Cookies. Einige Cookies sind technisch notwendig (essentiell), damit unsere Webseite funktioniert. Zudem verwenden wir Cookies zu Marketing- und Statistik-Zwecken, um Ihnen ein noch besseres Webseiten-Erlebnis zu bieten. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und diese jederzeit unter „Cookie-Einstellungen“ einsehen und ändern. Erklärung zur Nutzung von Cookies auf unserer Webseite Datenschutzerklärung