Unsere TASSO-Erfolgsgeschichten

Es passiert jährlich zigtausend Mal und kann jeden Tierhalter treffen: Ein lautes Geräusch oder einfach ein kleiner Moment der Unachtsamkeit, und schon entläuft der geliebte Vierbeiner. Durch eine Registrierung steigt die Chance, den Ausreißer wieder in die Arme nehmen zu können, beträchtlich. Wir haben für Sie die schönsten Geschichten zum Mitfiebern zusammengefasst.

Haben auch Sie schon einmal verzweifelt nach Ihrem Tier gesucht und durften es am Ende wieder in die Arme schließen? Schreiben Sie uns, und erzählen Sie uns hier Ihre persönliche Geschichte. Hier finden Sie das entsprechende Formular.

Hier finden Sie unsere Erfolgsgeschichten aus dem Jahr 2016.

Hund Tyson und die irreführende TASSO-Plakette

Manuela Zwingmann erzählt ihr TASSO-Erfolgsgeschichte

„Tyson ist ein kleiner Pekinese, der uns am frühen Nachmittag des 1. Januars 2016 aus dem Garten entwischt ist. Wir haben ihn stundenlang gesucht. Tyson hat eine TASSO-Plakette. Die lieben Finder haben bei TASSO angerufen.“ mehr …

Katze Rumpel, der vermeintliche Mader

Dagmar Beutler erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Am letzten Donnerstag im Oktober verließ unsere Katze Rumpel das Haus wie gewohnt durch ihre Katzenklappe. Das war das letzte Lebenszeichen von ihr. Tags darauf informierten wir TASSO. Sofort bekamen wir Unterstützung und konnten Flyer verteilen. Drei Tage später erfuhren wir, dass ein Nachbar einen vermeintlichen Marder gefangen hätte. Da sein Fang und das Verschwinden unserer Katze zeitgleich waren, klingelten wir bei diesem.“ mehr …

Kater Pisho – 7 1/2 Kilometer entfernt wiedergefunden

Selie erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Pisho wurde nach 7 1/2 Wochen im sechs Kilometer entfernten Nachbarort von einer netten Dame in ihrem Garten gefunden, als er gerade dabei war, ihre Müllsäcke zu zerreißen, um nach etwas Essbarem zu suchen. Da sie selbst sechs Katzen hat und diesen noch nie gesehen hatte und es auch ungewöhnlich fand, dass er nach etwas Essbarem suchte, dachte sie sich, dass er wohl rumstreunerte. Sie hat daraufhin erst mal in der Nachbarschaft rumgefragt, ob jemand den kleinen schwarz-weißen Kater kennt. Da ihr keiner helfen konnte, hat sie nach einer Vermisstenanzeige in unserem Ortsbereich gegoogelt und ist beim Tierschutzverzeichnis gelandet. Dort hatte sie ihn in der Regionalsuche-Kategorie gefunden und mich somit kontaktiert.“ mehr …

Kater Jacobs letzte Reise

Ursula Holz erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Ich möchte euch gerne die Geschichte von meinem Kater Jacob erzählen. Ich habe meinen Jacob 2001 aus dem Tierheim bekommen. Er war sehr scheu und misstrauisch, hatte große Angst vor Menschen. Er hat sicher sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Es hat Jahre gedauert, bis er mir vertraut hat, und als das Vertrauen da war, hat er mich bedingungslos geliebt. Als er dann am 4. Februar 2014 ausgebüxt ist, ist er zwei Häuser weiter zu anderen Katzen gelaufen, und alle haben zusammen lauthals gemaunzt. Da hat ihn die Besitzerin der Katzen – aus Angst sie würde Stress mit den Nachbarn bekommen – verjagt. Er ist panisch gerannt und gerannt, hat den Weg zurück nicht mehr gefunden. Meine intensive Suche nach ihm blieb leider erfolglos.“ mehr …

Katze Flori – 7 Wochen unterwegs

Barbara Steiger erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Der 22. September 2016 – ein Tag, an den ich nicht gern zurückdenke! Meine Katze Flori, schon eine alte Dame mit 17 Jahren, ist eine sogenannte Freigängerkatze, die immer mehrmals am Tag rausgeht, dann aber bald wieder reinkommt. An dem bewussten 22. September 2016 war ein Prospektverteiler mit seinem Hund unterwegs. Der Hund rannte in unseren Hof und Flori nichts wie raus über die Straße – eine Sackgasse – und dann vermutlich in ein Nachbargrundstück. Als sie tagsüber nicht mehr kam und auch nicht zur Fressenszeit am Abend, war mir schon mulmig zumute. Ich suchte sie ums Haus herum, aber ohne Erfolg. Als sie dann am nächsten Morgen noch immer nicht kam, hatte ich kein gutes Bauchgefühl.“ mehr …

Katze Mini – Mit Schulterbruch wieder zu Hause

Samia Stelter erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Als wir abends gegen 20 Uhr nach Hause kamen, hörte ich ein leises Miauen im Garten. Ich rief den Namen der Katze und das Miauen wurde immer heftiger und plötzlich kam Mini auf ihren Vorderläufen durch einen Zaun gerutscht." mehr …

Tierheimhund Lines: Zehn Tage unterwegs

Michael Kuntz erzählt seine TASSO-Erfolgsgeschichte

„Ich bin ehrenamtlicher Gassigänger der „Hundehilfe Koblenz“, und ich bin derjenige, dem der kleine Lines am 31. Oktober 2016 durch eine Unachtsamkeit leider entwischt ist. Natürlich haben wir sofort alles in Bewegung gesetzt, um Lines wiederzufinden, aber dies war sehr schwierig, da der Hund sehr scheu ist und Menschen zunächst einmal meidet. Wir bekamen immer wieder Sichtmeldungen aus verschiedenen Stadtteilen von Koblenz, aber wenn wir dann schnell dorthin fuhren, war Lines schon wieder weitergezogen.“ mehr …

Kater Tomte – nach 20 Monaten endlich wieder da, wo er hingehört

Tanja Ramisch erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Vor sieben Jahren haben wir unseren Kater Tomte auf einem Bauernhof gefunden. Er ist ein sehr anhänglicher Kater, der jedoch jedem Fremden gegenüber sehr schreckhaft ist. Daher waren wir auch sehr erstaunt, als er am 28. Februar 2015 nicht wieder nach Hause gekommen ist. Wir haben ihn sofort bei TASSO als vermisst gemeldet, und die Kinder haben in der Nachbarschaft herumgefragt. Wir haben Flyer verteilt und Suchzettel aufgehängt. Leider ohne Erfolg.“ mehr …

Kater Desperado und die erlösende Nachricht im Urlaub

Branka Osswald erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Unser Desperado kam eines Abends im März 2015 nicht nach Hause. Wir waren zwar etwas besorgt, dachten aber, er wird jetzt mit eineinhalb Jahren wagemutiger und wird wohl sein Revier erweitern und steht morgen sicher vor der Türe. Am nächsten Morgen war er aber auch nicht da. Wir suchten den ganzen Block ab, nichts. Am zweiten Tag klingelten wir bei unzähligen Nachbarn, hängten an jeder Straßenecke Suchplakate auf. Viele Nachbarn meldeten sich, um uns ihr Mitgefühl auszudrücken, aber eine Spur gab es nicht.“ mehr …

Hündin Spitha – Am selben Tag wieder bei Frauchen zu Hause

Gabriele Weitlauff erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Anfang November war ich mit meiner Spitha auf der Kollerinsel bei Speyer spazieren. Wir waren schon öfters da, und ich habe sie auch immer ein Stückchen frei rennen lassen. So auch an diesem Tag. Aber plötzlich bekam sie wohl einen sehr interessanten Duft in die Nase, und weg war sie.“ mehr …

756.587 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!