Tierschutz Inland

Engagiert im Tierschutz seit über 30 Jahren

© TASSO e.V.
Das Wohl der Tiere liegt in unseren Händen.

Das deutsche Tierschutzgesetz gibt uns Menschen die Verantwortung, für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Auch wurde durch das jahrelange Engagement von Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen 2002 der Tierschutz als Staatsziel in unsere Verfassung aufgenommen.

Dennoch werden in Deutschland Millionen von Tieren systematisch Leiden, Schmerzen und Schäden zugefügt. Dies geschieht im Rahmen der „Nutztier“-Haltung, der Tiertransporte und Schlachtung, der Tierversuche, der Zoos und Zirkusse, der Jagdausübung bis hin zu den Tierhaltungen im Privathaushalt.

Der Fachbereich Tierschutz Inland von TASSO setzt sich in vielfältiger Weise für den Schutz, das Wohlbefinden und die Rechte der Tiere ein.

Mehr zum Thema

Helfen Sie mit Ihrer Spende!

TASSO e.V. finanziert sich ausschließlich durch Spenden.

Wenn Sie TASSO bei seinen vielfältigen Aufgaben unterstützen möchten, können Sie hier online spenden.

Tierschutz Inland: Ansprechpartner und Projekte

© TASSO e.V.

Tierschutz-Experten

Unsere Ansprechpartner für den Tierschutz Inland: Mike Ruckelshaus und Cristeta Brause. Zu erreichen sind sie unter tierschutz@tasso.net.

© Thinkstock

Kastration von Katzen

In Deutschland leben circa zwei Millionen verwilderte Katzen (sogenannte Streunerkatzen). Sie leiden zum Teil erheblich unter schlechter Ernährung, Kälte, Krankheiten und Verletzungen. Das Bündnis "Pro Katze" hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Elend herrenloser Streunerkatzen einzudämmen. 

© TASSO e.V.

Keine Wühltischwelpen

Hundewelpen sind zum Knuddeln, wecken den menschlichen Beschützerinstinkt, und keiner würde auf den ersten Blick vermuten, dass ein so süßes Geschöpf womöglich das Opfer eines unseriösen Vermehrers ist. Sogenannte „Wühltischwelpen“ sind in der Regel krank und hatten in ihrem kurzen Leben keine Chance auf eine artgerechte Sozialisation. 

© TASSO e.V.

Hund im Backofen

Unwissenheit oder Gedankenlosigkeit vieler Tierhalter führt dazu, dass immer noch Hunde im Sommer im Auto sterben müssen. Unterstützen Sie uns bei unserer Aufklärungskampagne „Hund im Backofen“, und helfen Sie, den Hitzetod von Hunden zu verhindern!

© Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen

Start ins – neue – Leben

Das Gemeinschaftsprojekt der Hunde-Akademie Perdita Lübbe und TASSO e.V. bietet Trainings für verhaltensauffälligen Tierheimhunde, damit sie vermittelt werden können.

© Ärzte gegen Tierversuche

Gegen Tierversuche

Mit diesem Projekt will TASSO e.V. das Thema schwerstbelastender Tierversuche in die öffentliche und politische Diskussion bringen. Langfristig sollen diese schwerstbelastender Tierversuche in Deutschland verboten werden. 

756.587 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!