zurück zur Übersicht

Blutbild Katze

von Sonja D.

S.g.D.u.H., wir haben ein großes Blutbild unserer 14 jährigen Katze machen lassen. Laut unserem Tierarzt ist alles ok (haben die Info am Telefon und nicht von der Tierärztin selbst erhalten)...aber ein paar Werte(Leukozyten,Segmentkernige,Lymphozyten,Eosinophile) sind markiert und damit außerhalb der Norm. Wie beurteilen Sie das Blutbild? Miezi, Katze, Europäisch Kurzhaar, 01.03.2006, 14 Jahre Behandlungen: 23.06.2020 NK, Blutuntersuchung, Entwurmung Untersuchung: easyLAB, 24.06.2020 18:18 Laborergebnis 2006 Text: Klinische Chemie Fructosamine (PHO): 282,1 (< 340 ymoI/I) AP (PHO): 11 (< 140 u/]) GLDH (PHO): 0,6 (< 6 u/I) ALT (PHO): 24,7 (< 70 u/I) AST{PHO): 5,9 (< 30 u/I) CK (PHO): 28 (< 130 u/I) Bilirubin ges(PH0): <0,1 (< 3,4 ymoI/I) Glucose (PHO): 4,5 (3.1 6,9 mmol/l) Gesamteiweiß (PHO): 68,5 (57 - 94 g/I) Albumin (PHO): 41,7 (26 - 56 g/I) Globuline: 26,8 (< 55 g/l) A/G-Quotient: 1,6 (> 0,6) Harnstoff (PHO): 9,8 (5-11,3 mmoI/I) Kreatinin (PHO): 164 (0 -168 ymoI/I) Natrium (POT): 147 (145 -158 mmo1/1 Phosph.-anorg(PHO}: 1,3 0,8 1,9 mmoI/I) calcium (PHO): 2,5 (2,3- 3 mmoI/I) Kalium (POT): 4,1 (3 -4,8 mmoI/I) Eisen (PHO): 12,6 (8- 31 ymoI/I) DGGR-Lipase (PHO): 12,9 (< 26 u/I) Hinweis Glucose Text: SDMA (Symmetrisches Dimethylarginin) SDMA (EIA): 0,38 (< 0,75 ymoI/L Text: Thyroxin-Bestimmung (T4) T4 basal (LIA): 1,4 (0,9-2,9 yg/dI) Erythrozyten: 7,89 (5-10 T/I) Hämatokrit: 0,36 (0,3 -0,44 I/I) Hämoglobin: 118 (90 -150 g/I) Leukozyten: 4,3 !!! (6-11 G/I) Segmentkernige: 46 !!! (60-78 %) Lymphozyten: 44 !!! (15 - 38 %) Monozyten: 3 (0 -4 %) Eosinophile: 7 !!! ( 0-6 %) Basophile: O (0-1%) Stabkernige: 0 (0- 4 %) Hypochromasie: neg. neg, Anisozytose: neg. neg, Thrombozyten: 285 (180-550 G/I) Text: Differentialblutbild (absolute Zahlen) +Segmentkernige: 2 !!! (3-11 G/I) +Lymphozyten: 1,9 (1 -4 G/I) +Monozyten: 0,1 (0,04-0,5 G/I) +Eosinophile: 0,3 (0,04-0,6 G/I) +Basophile: 0 (< 0,04 G/I) +Stabkernige: 0 (< 0,6 G/I) Text: Retikulozyten-Bestimmung - Durchflusszytometrie Retikulozyten: abs. 10,3 (< 60,0 /nl) CHr: 17,1 (> 11,5 pg) LH (ICA): > 1.0 ng/ml VIELEN DANK. MfG Sonja D.

Tierärztin Dr. Anette Fach

Antwort von Tierärztin Dr. Anette Fach

Sehr geehrte Frau D.,
wenn die Katze klinisch unauffällig ist und keine Symptome zeigt, würde ich das Blutbild auch als normal bzw. als stressbedingt (durch den Tierarztbesuch, die Blutentnahme) beurteilen. Die leichte Eosinophilie kann z.B. durch einen Parasitenbefall bedigt sein, so dass man hier eine Wurmkur empfehlen könnte.
Beste Grüße
Anette Fach

780.777 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Cookies

Liebe Tierfreunde,
um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, verwenden wir Cookies. Einige Cookies sind technisch notwendig (essentiell), damit unsere Webseite funktioniert. Zudem verwenden wir Cookies zu Marketing- und Statistik-Zwecken, um Ihnen ein noch besseres Webseiten-Erlebnis zu bieten. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und diese jederzeit unter „Cookie-Einstellungen“ einsehen und ändern. Erklärung zur Nutzung von Cookies auf unserer Webseite Datenschutzerklärung