zurück zur Übersicht

Hündin (11) nachts plötzlich immer wieder unruhig

von Dana C.

Hallo, unsere Hündin (ca. 11 Jahre) ist momentan immer wieder nachts plötzlich sehr unruhig. Meist ist es der Fall, wenn sie auf der Abendrunde ihr großes Geschäft nicht verrichtet, aber nicht immer hängt das zusammen. Sie steht dann plötzlich stark hechelnd neben dem Bett, leckt mir die Hand ab, läuft durch die Wohnung und findet keine Ruhe. Selbst wenn man nachts dann nochmal mit ihr rausgeht, pinkelt sie - wenn überhaupt - nur und beruhigt sich in der Wohnung dann ein wenig, allerdings geht es meist nach einigen Stunden wieder los. Sind das Anzeichen für Schmerzen? Grundsätzlich macht sie einen fitten Eindruck, frisst gut, läuft gern, etc. Vielen Dank!

Tierärztin Dr. Bettina Schmidt

Antwort von Tierärztin Dr. Bettina Schmidt

Sehr geehrte Frau C.,
diese Unruhe ist kein spezifisches Symptom, was auf eine spezielle Ursache hinweist.
Am besten stellen Sie Ihre Hündin dem Tierarzt vor und lassen auch eine Blutuntersuchung machen. Das Herz sollte ebenfalls besonders gut untersucht werden und natürlich auch, ob eventuell Schmerzen im Bewegungsapparat oder im Bauchraum vorliegen könnten.
Viele Grüße, B. Schmidt
 

780.777 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Cookies

Liebe Tierfreunde,
um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, verwenden wir Cookies. Einige Cookies sind technisch notwendig (essentiell), damit unsere Webseite funktioniert. Zudem verwenden wir Cookies zu Marketing- und Statistik-Zwecken, um Ihnen ein noch besseres Webseiten-Erlebnis zu bieten. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und diese jederzeit unter „Cookie-Einstellungen“ einsehen und ändern. Erklärung zur Nutzung von Cookies auf unserer Webseite Datenschutzerklärung