TKN und Transpondernummer

Was ist was und wofür ist welche Nummer wichtig?

Grafik zur TKN © TASSO e.V.
Die Transpondernummer ist auf dem Chip gespeichert.

Zunächst einmal sind sowohl die TASSO-Kenn-Nummer (TKN) als auch die Transpondernummer wichtige Nummern, die Tierhalter im Notfall unbedingt zur Hand haben sollten. Unabhängig von einander sind beide geeignet, um in der TASSO-Datenbank herauszufinden, zu wem ein Tier gehört. Grundsätzlich haben beide Nummern jedoch einen anderen Ursprung und unterschiedliche Funktionen.

Die Transpondernummer

Die Transpondernummer ist völlig unabhängig von TASSO. Sie ist die einzige Information, die sich auf dem Chip im Transponder befindet, den das Tier unter der Haut trägt. Sie erscheint auf dem Display eines entsprechenden Lesegerätes, wenn der Chip ausgelesen wird. Die Nummer ist fälschungssicher, absolut einmalig und wird nach einem fest genormten System vergeben. Verantwortlich dafür ist der Hersteller des Transponders. Die Transpondernummer wird auch in den EU-Heimtierausweis des Tieres eingetragen und dient zur sicheren Identifizierung.

 

Grafik zur TKN © TASSO e.V.
Die TASSO-Kenn-Nummer ist eine Art Kundennummer für das Tier.

Die TASSO-Kenn-Nummer

Die TKN ist, wie der Name (TASSO-Kenn-Nummer) schon sagt, eine TASSO-interne Nummer. Sie ist sozusagen die Kundennummer Ihres Tieres bei TASSO, sechs- bis achtstellig und ebenfalls individuell. Im Sinne ihrer Aufgabe als Kundennummer ist sie intern wichtig, um die richtige Zuordnung zu treffen. Darüber hinaus steht diese Nummer auch auf der TASSO-Plakette, die viele Hunde am Halsband oder Geschirr tragen. Es hat mehrere Vorteile, diese Nummer dafür zu verwenden: Zum einen ist sie kürzer als die Transpondernummer, was dazu führt, dass die Plakette nicht so groß werden muss, zum anderen ist die Transpondernummer eine sensible Information, die es zu schützen gilt, ebenso wie die Daten der Tierhalter selbst. Die TKN ist auch im Alltag ein praktischer Helfer, wenn Sie beispielsweise Daten bei TASSO ändern möchten. In unseren Online-Formularen können Sie sich mit Hilfe dieser Nummer, Ihres Nachnamens sowie des Namens Ihres vierbeinigen Freundes authentifizieren. Notieren Sie sich die TKN, so dass Sie diese zur Hand haben, wenn sie benötigt wird. Alternativ tragen Sie den TASSO-Tierausweis, der diese Nummer ebenfalls enthält, bei sich.

TASSO-Tipp: Viele Tierhalter legen in ihrem Handy einen Kontakteintrag zu ihrem Tier an. Dort notieren sie sowohl die Transpondernummer als auch die TKN. So haben sie diese Nummer auch im Ernstfall schnell parat, wenn das Tier zum Beispiel einmal entlaufen sollte.

 

780,896 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Cookies

Liebe Tierfreunde,
um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, verwenden wir Cookies. Einige Cookies sind technisch notwendig (essentiell), damit unsere Webseite funktioniert. Zudem verwenden wir Cookies zu Marketing- und Statistik-Zwecken, um Ihnen ein noch besseres Webseiten-Erlebnis zu bieten. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und diese jederzeit unter „Cookie-Einstellungen“ einsehen und ändern. Erklärung zur Nutzung von Cookies auf unserer Webseite Datenschutzerklärung