zurück

Kater Flitzi fraß sich bei den Nachbarn durch

Anne Madhi erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Kater Flitzi © Anne Madhi

Unser Kater Flitzi war eine Woche lang verschwunden, obwohl er sonst jeden Abend nach Hause kam. Die Kinder fingen an, sich große Sorgen zu machen. Wir haben Flitzi vermisst gemeldet und das TASSO-Suchplakat dort verteilt, wo die meisten Leute in unserem Ort im Sommer hingehen, Schwimmbad, Eisdiele etc. Im Dönerladen sagte uns die Dame hinter der Theke, sie habe so eine Katze an einem unserer beiden Kindergärten gesehen. Also hängten wir dort auch einen Zettel auf. Schon einen Tag später bekamen wir einen Anruf genau auf diesen Zettel hin. Eine Straße weiter war ein Ehepaar verreist und hatte die Nachbarin gebeten, seine Katzen zu füttern. Sie ließen ein Dachfenster offen, damit ihre Katzen immer an ihr Futter kamen. Flitzi hatte das herausgefunden, mal eben schnell den Chef markiert und sich munter bedient. Als die Nachbarn aus dem Urlaub kamen, fiel er ihnen auf. Beim Abholen der Katze tat Flitzi als hätte er mich noch nie zuvor gesehen, aber dann kam er. Die Kinder haben vor Freude getanzt und ihre Stimmen haben sich überschlagen. Jetzt kommt der Kleine ständig kuscheln - hat ja auch was gutzumachen. ;)

781,233 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!