zurück

Kater Baby - im Kellergewölbe gefunden

Nina Ernst erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Kater Baby © Nina Ernst

Ich hatte die Hoffnung aufgegeben, dass unser neunjähriger Kater jemals gefunden wird. Wir wohnen mitten in einem alten Dorfkern, umgeben von unzähligen alten Kellerfenster und Versteckmöglichkeiten. Er war genau sieben Tage vermisst. Also schon ziemlich an der Grenze, die Katzen ohne Wasser auskommen können. Ohne Fressen können Katzen fast zwanzig Tage aushalten. Dank des TASSO-Suchplakates, welches ja auf die Möglichkeit hinweist, in Garagen oder Kellerräume zu schauen, haben Nachbarn ihn tatsächlich in einem alten Kellergewölbe gefunden. Putz munter, aber total durstig und hungrig. Vielen Dank an das TASSO-Team.

781,157 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!