zurück

Katze Missy ist nach einem Monat wieder Zuhause

Sivlia Schmidl erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Katze Missy © Sivlia Schmidl

Unsere Missy war seit 14.06.22 spurlos verschwunden. Am 23.06.22 habe ich bei TASSO die Vermisstenmeldung aufgegeben. Die Mitarbeiterin war total freundlich. Immer wieder las ich von einer Schleppspur (Heimwegschleppe), die man für sein Tier legen sollte. Dies habe ich nach einer weiteren Woche versucht.

Gestern, am 14.07.22, also genau einen Monat später, kam unsere Schmusekatze ganz gechillt um die Ecke und steuerte "ihr" Wohnhaus an. Sofort hat sie mit ihrem "Lieblingsmensch", unserem Sohn 10 Jahre alt, geschmust. Sie sah nicht verhungert aus und war auch nicht scheu. Heute morgen hat sie das Haus schon wieder verlassen. Vielleicht hat ihr die Schleppspur geholfen, nach Hause zu kommen? Wir wissen es nicht.

Aber wir sind so froh, dass sie den Weg nach Hause gefunden hat. Ich danke TASSO, dass es eure Hilfe gibt. Das ist zumindest ein Hoffnungsschimmer, dass der Chip ausgelesen wird und bei TASSO nachgefragt werden kann. Das gab uns eine gewisse Erleichterung, sollte sich das Tier verlaufen haben. Ich kann nur jedem Tierbesitzer raten, sein Tier nach dem Chippen (beim Tierarzt) bei TASSO registrieren zu lassen. Ich wünsche allen Suchenden viel, viel Glück!

768.421 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Cookies

Liebe Tierfreunde,
um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, verwenden wir Cookies. Einige Cookies sind technisch notwendig (essentiell), damit unsere Webseite funktioniert. Zudem verwenden wir Cookies zu Marketing- und Statistik-Zwecken, um Ihnen ein noch besseres Webseiten-Erlebnis zu bieten. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und diese jederzeit unter „Cookie-Einstellungen“ einsehen und ändern. Erklärung zur Nutzung von Cookies auf unserer Webseite Datenschutzerklärung