Sonstige Heimtiere

Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster & Co.

Ein Kaninchen sitzt im hohen Gras. © www.aloa-fotos.de
In den deutschen Haushalten werden 28,5 Millionen Heimtiere gehalten.

Im Jahr 2014 wurden 28,5 Millionen Heimtiere (ohne Zierfische und Terrarientiere) in deutschen Haushalten gehalten, unter anderem waren dies neben 11,8 Millionen Katzen und 6,8 Millionen Hunden 5,9 Millionen Kleintiere (Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster, Degus, Chinchillas etc.) und 4 Millionen. „Zier“-Vögel (Wellen- und Nymphensittiche, Kanarienvögel etc.). (1)
 
Heimtiere werden leider immer wieder noch einfach mal so oder für Kinder als „Spielzeug“ angeschafft und leiden dann unter Umständen lebenslang unter Stress aufgrund sozialer Isolation, Vergesellschaftung mit ungeeigneten Tieren oder aufgrund unzureichender Käfiggröße und -ausstattung sowie Fehlernährung. Hieraus können dann Verhaltensstörungen und Krankheiten resultieren.
 
Damit es gar nicht erst so weit kommt, empfehlen wir, sich vor der Anschaffung eines Heimtieres, umfassend über dessen Bedürfnisse zu informieren. Es sollte selbstkritisch überlegt werden, ob man über Jahre die Verantwortung für das Tier übernehmen kann und die Zeit hat, sich in dem erforderlichen Maß zu kümmern.
 
Wenn Sie dann zu dem Schluss kommen, dass sie einem Heimtier eine verhaltensgerechte Unterkunft bieten können, raten wir natürlich dazu, einem Tier aus dem Tierheim oder einer vergleichbaren Einrichtung ein neues Zuhause zu geben. Auch in unserem Online-Tierheim shelta warten noch zahlreiche Tiere auf eine zweite Chance.

Quelle: 
(1)Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. und Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) e. V.: Der deutsche Heimtiermarkt 2014, Struktur & Umsatzdaten.
 

761.301 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!