zurück

Eine liebevolle Wohngemeinschaft

Jutta Platte unterstützt TASSO.Help

Am 31.03.22 meldeten sich eine Mutter und ihre 16-jährige Tochter aus Kiew bei mir. Sie waren gerade mit ihrem Yorkie Cäsar in Hannover am Bahnhof gelandet und wollten auf keinen Fall von dem Hundchen getrennt werden.

Nachdem ich die Anfrage erhalten hatte, habe ich per WhatsApp Kontakt mit den Flüchtlingen aufgenommen. Es ergab sich ein längerer Chatverlauf, in dessen Folge sich eine Helferin vom Bahnhof bei mir meldete, um herauszufinden, ob ich eine zuverlässige Person sei und kein "Menschenhändler" wie man mir sagte.

Ich erklärte, dass ich Sozialarbeiterin bin und inzwischen in Rente. Dazu habe ich noch Fotos von mir und meinem Haus gesandt. Das genügte allen und noch am selben Abend kamen Mutter, Tochter und Yorkie Cäsar bei mir am Bahnhof an und wurden von mir abgeholt. Wir waren uns alle auf Anhieb sympathisch.

Inzwischen leben wir in einer teilweisen Wohngemeinschaft, haben uns angefreundet und können uns vorstellen, bis zur (angestrebten) Rückkehr nach Kiew diese Wohngemeinschaft weiterzuführen. Ich habe aufgrund meiner guten Erfahrungen auch schon weitere Flüchtlinge über TASSO.Help informiert und zwei Familien mit Hundis erfolgreich vermitteln können und werde auch weiter in meinem Bekanntenkreis an Vermittlungen mitarbeiten.

772.586 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Cookies

Liebe Tierfreunde,
um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, verwenden wir Cookies. Einige Cookies sind technisch notwendig (essentiell), damit unsere Webseite funktioniert. Zudem verwenden wir Cookies zu Marketing- und Statistik-Zwecken, um Ihnen ein noch besseres Webseiten-Erlebnis zu bieten. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und diese jederzeit unter „Cookie-Einstellungen“ einsehen und ändern. Erklärung zur Nutzung von Cookies auf unserer Webseite Datenschutzerklärung