Silvesterumfrage

Wie stehen Sie zu Feuerwerken, und welche Erfahrung haben Sie selbst und mit Ihren Tieren gemacht?

©️ Pixabay

Sie sind beliebt und erfreuen jedes Jahr Menschen weltweit: Silvesterfeuerwerke. Es hat eine lange Tradition, auf diese Weise das Neue Jahr zu begrüßen, und viele Menschen verbinden mit dem Böllern fröhliches Feiern und das Einläuten des Neuen Jahres.

Für Tierhalter ist es aus unserer jahrzehntelangen Erfahrung als Tierschutzorganisation und Haustierregister stets die Nacht des Jahres, in der die meisten Tiere in Panik geraten und entlaufen. Im vergangenen Jahr war das Silvester für uns alle und auch bei TASSO anders als sonst: Die Zahl der vermissten Hunde und Katzen hatte sich aufgrund des coronabedingten weitgehenden Böllerverbots halbiert. Im Vor-Corona-Jahr lagen die Zahlen noch bei knapp 1.000 Vermisstmeldungen rund um Silvester. 

Ängste haben jedoch nicht nur Haustiere an Silvester auszustehen sondern auch Vögel, Stall- und Wildtiere und Tiere in Zoos oder Tierparks.

Wir wollten in unserer Umfrage im Oktober wissen: Wie stehen Sie zu Feuerwerken, und welche Erfahrung haben Sie selbst und mit Ihren Tieren gemacht?

6.148 Personen haben an unserer Umfrage teilgenommen. Wir danken allen für die rege Teilnahme und die Erfahrungen, die so viele mit uns geteilt haben. Einige interessante Ergebnisse möchten wir Ihnen nicht vorenthalten.

Die Ergebnisse: (Die Zahlen sind gerundet.)

Frage 1: Wie stehen Sie zu Feuerwerken?

  • Ich bin für ein generelles Verbot von Feuerwerken jeder Art - 35%
  • Ich bin für ein generelles Verbot privater Feuerwerke, kommunal veranstaltete Feuerwerke sollten aber möglich sein - 40%
  • Ich bin gegen ein generelles Verbot von Feuerwerken - 25%

Frage 2: Könnten Sie sich ein Verbot von Feuerwerken speziell im Umfeld von Tieren vorstellen? (Mehrfachantworten waren möglich)

  • Ja, im Umfeld von Weidetieren / tierhaltenden Betrieben - 82%
  • Ja, im Umfeld von Zoos - 84%
  • Ja, im Umfeld von Tierheimen - 83%
  • Ja, im Umfeld von Naturschutzgebieten - 81%

Unterzeichnen Sie auch unsere Petition!
Unterzeichnen Sie auch unsere Silvester-Petition, die wir zusammen mit dem Jane Goodall Institut Deutschland und der Deutschen Umwelthilfe ins Leben gerufen haben: Unser Spaß. Ihre Angst! Schluss mit privatem Silvesterfeuerwerk! 

Frage 3: Aus welchen Gründen sind Sie für ein Verbot? (Mehrfachantworten waren möglich)

  • Ausgaben für Feuerwerke sehe ich als Geldverschwendung an - 50%
  • Feuerwerke erhöhen die Feinstaubbelastung in der Luft - 65%
  • Feuerwerke produzieren unnötigen Müll und verschmutzen die Umwelt - 74%
  • Feuerwerke sind unnötige Lärmbelästigung - 68%
  • Menschen und Tiere können durch Feuerwerkskörper verletzt werden - 77%
  • Tiere in menschlicher Obhut (wie z. B. Haus- und Zootiere ) können durch Feuerwerkskörper in Panik geraten bzw. entlaufen - 82%
  • Wildtiere (auch Vögel) können durch Feuerwerkskörper in Panik geraten und die Orientierung verlieren - 81%

Sonstiges und zwar … Hier wurde u.a. wiederkehrend genannt:

  • Brandgefahr
  • Umweltverschmutzung
  • ältere Menschen, schlafende Menschen, vor allem Kinder
  • Menschen mit Kriegs-/Fluchterfahrung geraten in Panik
  • Andere Länder zeigen, dass es auch anders geht. z.B. mit Lichtshows
  • Nicht alles, was schon immer so war, ist deshalb gut
  • Da auch an den Tagen vor und nach Silvester geknallt wird, kommen die Tiere aus dem Stress tagelang nicht heraus
  • Der Einsatz von Feuerwehren und Notärzten würde reduziert und somit die Ressourcen für wichtiger Dinge frei
  • Es gibt rücksichtslose Menschen die laute Knaller/Böller explizit nahe Spazierende (auch mit Hund) werfen.
  • Es ist nicht mehr zeitgemäß

Frage 4: Haben Sie schon einmal negative Erfahrungen mit Feuerwerken gemacht?

  • Ja, ich fühlte mich durch den Lärm deutlich beeinträchtigt - 42%
  • Ja, ich wurde verletzt - 1%
  • Ja, mein Tier ist in Panik geraten - 63%
  • Ja, mein Tier ist entlaufen und/oder wurde verletzt - 0,5%
  • Ja, mein Eigentum (z. B. Haus, Auto, Briefkasten etc.) wurde durch Feuerwerkskörper beschädigt - 18%
  • Nein, ich hatte bisher keine negative Erfahrung mit Feuerwerken - 24%

Frage 5: Würden Sie eine Petition für ein Verbot von Feuerwerken unterstützen?

  • Ja - 77%
  • Nein - 18%

Für 5% der Teilnehmenden kommt es darauf an und zwar … Hier wurden wiederkehrend genannt:

  • Wenn sie nur für private Silvesterfeuerwerke gilt
  • Nur, wenn es sich um ein begrenztes Verbot für gefährdete Bereiche handelt
  • Nur ein Verbot für laute Böller
  • Als Forderung den Verkauf limitieren
  • Ob es generell verboten wird oder auf bestimmte Orte beschränkt
  • Deutliche Einschränkung aber kein generelles Verbot
  • Mir geht es vor allem um alles "Knallbare", gegen Raketen habe ich nichts
  • Auf die genaue Forderung. Ich halte die alleinige Erlaubnis öffentlicher Feuerwerke für einen guten Kompromiss; ein Verbot aller Feuerwerke würde ich nicht unterschreiben
  • Ich glaube, dass es mit einem radikalen Verbot nicht getan ist, aber ein teilweises Verbot würde ich unterstützen. Gleichzeitig muss noch mehr Aufklärung erfolgen
 

772.586 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Cookies

Liebe Tierfreunde,
um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, verwenden wir Cookies. Einige Cookies sind technisch notwendig (essentiell), damit unsere Webseite funktioniert. Zudem verwenden wir Cookies zu Marketing- und Statistik-Zwecken, um Ihnen ein noch besseres Webseiten-Erlebnis zu bieten. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und diese jederzeit unter „Cookie-Einstellungen“ einsehen und ändern. Erklärung zur Nutzung von Cookies auf unserer Webseite Datenschutzerklärung