zurück

Katze Sissi - Wiedersehen nach sechs Wochen

Irene Fuchs erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Katze Sissi © Irene Fuchs

Seit 12. April war meine Katze "Sissi" spurlos verschwunden. Nach einer Woche meldete ich sie bei TASSO als vermisst. Bereits am Telefon erhielt ich viele nützliche Tipps zur Suche. Trotz aller Bemühungen und Suchplakaten tat sich jedoch erst mal nichts. Meine Sorge wurde immer größer. Auch ihr Bruder "Franzl" vermisste sein Schwesterchen sehr. Als ich bereits dachte, ich sehe meine "Sissi" nicht wieder, klingelte am Pfingstmontag spät abends das Telefon. Eine Mitarbeiterin von TASSO teilte mir mit, dass "Sissi" vier Kilometer entfernt in einem Garten gesehen wurde und gab mir die Handynummer der aufmerksamen Tierfreundin. Sofort fuhr ich mit einem Transportkorb und Leckerlis hin. Es war tatsächlich meine "Sissi". Zwar etwas verwirrt, müde und hungrig von ihren Abenteuern, aber gesund und unverletzt, kam sie wieder heim. Sie war sichtlich froh, wieder daheim zu sein. Ja, und ich erst natürlich! Nach 6 Wochen habe ich nicht mehr geglaubt, sie wiederzusehen! Danke an TASSO für den Service, und an die nette aufmerksame Tierfreundin, die angerufen hat.


 

773.861 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!