zurück

Kater Misha wurde 17 Kilometer vom Wohnort gefunden

Olga Hofmann erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Kater Misha © Olga Hofmann

Unser Kater war vier Wochen vermisst. Er ist abends nach einem Spaziergang nicht mehr aufgetaucht. Da er erst 10 Monate alt war, hatte ich nicht mehr so große Hoffnung, dass er wieder kommt. Eines Abends hat mich eine Mitarbeiterin von TASSO angerufen und berichtet, dass jemand sich gemeldet hat, weil er meint, unseren Kater erkannt zu haben.

Die netten Leute haben ihn im Feld entdeckt. Weil er sehr dünn, aber doch sehr lieb war, war klar, dass er sich verlaufen hat. Ich habe gleich Kontakt aufgenommen und zum Glück war es unser Kater! Total abgemagert und heißer. Wahrscheinlich vom vielen Miauen. Er wurde 17 Kilometer von unserem Wohnort gefunden. Jetzt schläft er den ganzen Tag mit einem Bärenhunger. Vielen Dank an TASSO. Ohne Euch hätten wir wohl keine Chance gehabt, unseren Liebling wiederzufinden. Wir sind so glücklich! Das war der beste Anruf in den letzten zehn Jahren! Danke Danke Danke

780,938 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!