zurück

Kater Tigga war 18 Monate verschwunden

Tatjana Saunders erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Kater Tigga © Tatjana Saunders

Unser Tigga ist seit August wieder da! Er war ganze 18 Monate verschwunden. Es war eine schreckliche Zeit. Man wusste nichts von ihm, lebt er noch, geht es ihm gut, ist er verletzt? Aber man hatte die Hoffnung irgendwie nie aufgegeben.

Und dann kam der Anruf von TASSO e.V. Ich konnte es nicht glauben. Ich war gerade einkaufen, habe alles fallen lassen und habe einfach nur noch geweint. Selbst die freundliche Mitarbeiterin von TASSO hatte nachgefragt, ob er wirklich schon so lange verschwunden ist. Er war 25 Kilometer von uns entfernt wieder aufgetaucht.

Wir wollten ihn sofort abholen, allerdings wollten die Finder ihn nicht mehr hergeben. Er war schließlich schon seit 15 Monaten bei ihnen. Als ich das gehört hatte, war ich fassungslos. Wir hätten ihn die ganze Zeit schon wieder haben können. Sie hätten nur mit ihm zum Tierarzt gehen müssen. Wäre er im August nicht krank geworden, wäre er wahrscheinlich nie beim Tierarzt gelandet und der Chip wäre nie ausgelesen worden.

Mit Hilfe der Tierärztin und der Polizei konnten wir drei Tage später unseren kleinen endlich wieder in die Arme schließen. Und was soll ich sagen, es ist als wäre er nie weg gewesen. Er benimmt sich wie früher, kam gleich kuscheln, spielt und macht inzwischen auch die Gegend wieder unsicher. Er fühlt sich pudelwohl und bis auf die üblichen Neckereien, versteht er sich auch super mit seinem Bruder. Einmal habe ich sie bei einem Schläfchen sogar beim Händchenhalten erwischt. Was er alles erlebt hat und wie er dort hingekommen ist, wird er uns wohl niemals erzählen. Aber es wäre bestimmt eine Wahnsinns-Story. Ich bin froh und dankbar, dass es TASSO e.V. gibt.

780,961 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!