zurück

Katze Luna und das Wunder

Heike Pohlner erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Katze Luna © Heike Pohlner

Dank Tasso erlebten wir in 2018 unser persönliches Wunder: Nach einem eineinviertel Jahr ist unsere Katze Luna wieder zu Hause. Als unsere Luna im März 2017 verschwand, unternahmen wir wochenlang alles Mögliche, um Luna wieder zu finden. Wir starteten eine große Suchaktion, hingen Plakate auf, fuhren von Ort zu Ort und fragten bei den Bauern. Luna war einfach weg. Wir fühlten uns unsagbar traurig und fürchteten das Schlimmste.

Monate vergingen. Immer wieder mussten wir an Sie denken: Wo ist sie? Was ist passiert? Geht es ihr gut? Das schlimmste daran war, dass wir nicht wussten, was mit ihr passiert war.

Und dann geschah ein Wunder: Im Juli 2018 rief TASSO bei uns an, dass unsere Luna von einer Dame, der sie zugelaufen war, zu einer Tierärztin gebracht wurde. Diese entdeckte die Tätowierungen und wandte sich direkt an TASSO. Als wir bei der Tierärztin ankamen, erkannte uns Luna sofort wieder. Auch zu Hause schloss sie gleich wieder Freundschaft mit unserem Kater Felix (der sie auch sehr vermisste) und heute könnte es besser nicht sein. Wir sind überglücklich und unendlich dankbar für unser spezielles „Luna-Wunder".

781,220 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!