zurück

Ostern ohne Kater Hannibal?

Claudia Müller erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Kater Hannibal © Claudia Müller

Unser Kater Hannibal ist wieder da! Wir haben ihn am 17.04.2019 zum letzten Mal gesehen. Bei diesem schönen Wetter ist er zwar ständig, Tag und Nacht, unterwegs, aber mindestens einmal täglich kommt er zum Fressen und Kuscheln nach Hause. Diesmal nicht. Und das lange Oster-Wochenende stand vor der Tür!

Wir hatten gleich vermutet, dass Hannibal in einer Garage gefangen war und die Leute in den Osterurlaub gefahren waren. Aber er konnte auch irgendwo verletzt und hilflos daliegen. Aber wo sollte man überall suchen? Wir sind erstmal in der ganzen Gegend herum gefahren und haben die Bewohner gefragt. Wir waren stundenlang unterwegs und haben gerufen. Kein Hannibal.

Wir haben ihn dann bei TASSO als vermisst gemeldet. Hannibal ist schon lange gechipt, und wenn ihn jemand als Fundtier abgegeben hätte, würden wir ihn bestimmt schnell zurück bekommen. Außerdem haben wir das TASSO-Suchplakat bestellt und an den Stellen aufgehängt, wo viele Leute vorbei kommen.

Und tatsächlich, schon am nächsten Tag war Hannibal wieder da. Er war sehr verstört und auch heißer, aber ansonsten in guter Verfassung. Wir sind sicher, dass die auffälligen Plakate dazu geführt haben, dass die Leute ihre Keller und Garagen aufgemacht haben und Hannibal dadurch frei kam. Schon beim Anbringen und später beim Abbau der Plakate sind wir von Passanten angesprochen worden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem TASSO-Team für die sehr schnelle Hilfe, gerade auch an den Feiertagen, und die große Unterstützung!
 

781,157 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!