zurück

Katze Kuni kam nicht mehr nach Hause

Jeanette Hagedorn erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Katze Kunigunde © Jeanette Hagedorn

Unsere kleine, schielende Katze Kunigunde kurz "Kuni" kam nicht mehr nach Hause. Fast ganze drei Wochen war sie weg. Weil sie schlecht sieht, ist sie sehr vorsichtig und nie lange weg. Auch springt oder rennt sie nicht freiwillig irgendwo rein, weil sie es schlicht nicht sehen kann. Natürlich würde sie nach Hause kommen, wenn sie irgendwie kann.

Ob sie gegen ihren Willen festgehalten wurde? Nach über zweieinhalb Wochen haben wir eine sorgenvolle Suchmeldung über TASSO gemacht. Wir dachten, wenn Jemand sieht, das Kuni vermisst wird und ein liebevolles Zuhause hat, wird sie vielleicht wieder frei gelassen.

Und tatsächlich, zwei Tage nach der Veröffentlichung der Suchmeldung war sie wieder bei uns. Danke TASSO für Eure Hilfe! Ohne Euch hätten wir Kuni nicht wieder!

782,413 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!