zurück

Rund um den Transponder

Was hat es mit dem „Tier-Chip“ auf sich?

Ein Hund bekommt einen Transponder von einem Tierarzt injiziert. © TASSO e.V.

Fast jeder Hunde- und Katzenhalter kennt die Bedeutung des Chips für Hunde und Katzen, doch nur Wenige wissen über die Details Bescheid. Deswegen informieren wir Sie im Folgenden über den Chip, der eigentlich Transponder heißt, und in den vergangenen Jahrzehnten mehreren hunderttausend entlaufenen Haustieren dabei geholfen hat, wieder zu ihren Familien zurückzukehren.

Der Transponder ist neben der Registrierung bei TASSO das wichtigste Element bei der Rückvermittlung entlaufener Hunde und Katzen. Rund um diesen kleinen Lebensretter, den Millionen Tiere unter der Haut tragen, kursieren zahlreiche falsche Informationen. Unter anderem machen sich immer noch viele Tierhalter Sorgen, dass dieser Fremdkörper ihrem tierischen Freund schaden könnte. In unserem heutigen Newsletter haben wir für Sie einige Informationen rund um den Transponder zusammengestellt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissen im Video
In unserem Facebook-Live-Video mit unserem Transponder-Experten Dr. Sven Hüther haben wir die wichtigsten Fragen der TASSO-Community beantwortet.

Alles zum Transponder
Einen Überblick über die Möglichenkeiten der Kennzeichnung und Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um den Transponder finden Sie hier.

781,157 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!