zurück

Aktion „Trockene Pfoten“

Hilfe für Tierschutzorganisationen

Aktion © TASSO e.V

Wir sind tief erschüttert, welche katastrophalen Auswirkungen und Schäden das Hochwasser in den betroffenen Gebieten hinterlassen hat. Die Aufräumarbeiten dürften Wochen in Anspruch nehmen, der Wiederaufbau vermutlich Jahre.

Derzeit werden immer noch viele Tiere gefunden, die entlaufen sind oder von den Fluten mitgerissen wurden. Hier ist es wichtig für Helfer, Halter und letztendlich die Tiere selbst, dass sie schnellstmöglich identifiziert und wieder zurückvermittelt werden. Zur Unterstützung bei der Identifizierung der Tiere schickt TASSO Lesegeräte in die betroffenen Regionen. Wenn auch Sie im Tierschutz tätig sind und im Rahmen der Flutkatastrophe Transponder-Lesegeräte benötigen, melden Sie sich bei uns.

Wenn Sie in den betroffenen Gebieten Tiere auffinden, dann melden Sie diese unbedingt als Fundtier in der TASSO-Notrufzentrale unter +49 61 90 93 73 00 und sichern Sie das Tier, bis wir den Halter benachrichtigt haben. Wir sind rund um die Uhr für Fund- und Vermisstmeldungen für Sie erreichbar. Sollte der Halter kurzfristig nicht verfügbar sein, übergeben Sie das Tier dem nächstgelegenen Tierschutzverein und teilen Sie uns dies bitte mit.

Die Tierschutzorganisationen der betroffenen Regionen arbeiten am Limit: Sie nehmen Flutopfer auf und kümmern sich um die Tiere, bis der Halter gefunden wurde bzw. auch in der Lage ist, sein Tier wieder zu versorgen. Obwohl die Vereine selbst vom Hochwasser betroffen sind, helfen sie jedem Tier in Not. Auch mobile Tierärzte sind vor Ort tätig. 

Mit der Aktion „Trockene Pfoten“ möchte TASSO Tierschutzorganisationen in den betroffenen Gebieten direkt und nachhaltig unterstützen, die Tieren und Tierhaltern helfen, die durch die Flutkatastrophe in größte Not geraten sind. Helfen auch Sie mit Ihrer Spende. TASSO steht mit verschiedenen Organisationen in Kontakt, sodass jeder Euro genau dort ankommt, wo er dringend gebraucht wird. 

10.000 Euro der bereits eingegangenen Spenden gehen an den Tierteller Eifel e.V. Auch der Tierteller ist vom Hochwasser betroffen, kann aber mittlerweile wieder tätig werden. Der Verein hat provisorische Räumlichkeiten für die Lagerung von Futter- und Sachspenden organisiert und verteilt bereits wieder an bedürftige Tierhalter vor Ort. Geplant ist auch die direkte Auslieferung. Zu diesem Zweck wäre ein eigenes Vereinsfahrzeug dringend erforderlich.

Auf unserer Webseite haben wir weitere Informationen sowie Hilfs- und Spendenmöglichkeiten für Sie zusammengetragen: Aktion „Trockene Pfoten“

Spenden Sie für Tiere und Tierhalter in Not 
Dank Ihrer Spenden können wir betroffenen Tierschutzorganisationen, die Tiere und Tierhalter in den Katastrophengebieten unterstützen, nachhaltig helfen. 

Fundtiere in der TASSO-Notrufzentrale melden 
Melden Sie Fundtiere (auch verstorbene Tiere) direkt bei TASSO. So haben Halter eine Chance zu erfahren, was mit ihren tierischen Lieblingen passiert ist. 

Ehrenamtliche Helfer berichten 
Tiere sind vor dem Wasser geflüchtet und streunen umher. Vor allem Katzen sind durch verunreinigtes Wasser in Gefahr und müssen dringend gesichert werden. 

774.240 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Cookies

Liebe Tierfreunde,
um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, verwenden wir Cookies. Einige Cookies sind technisch notwendig (essentiell), damit unsere Webseite funktioniert. Zudem verwenden wir Cookies zu Marketing- und Statistik-Zwecken, um Ihnen ein noch besseres Webseiten-Erlebnis zu bieten. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und diese jederzeit unter „Cookie-Einstellungen“ einsehen und ändern. Erklärung zur Nutzung von Cookies auf unserer Webseite Datenschutzerklärung