zurück

Drei Tage Albtraum

Isabella Nagler erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Hund Toffee © Isabella Nagler

Toffee, ein extrem ängstlicher Hund aus Sardinien, war erst zwei Monate bei uns, als er meinem Vater am 15.08.2020 aus der Haustür gefolgt ist, sich anscheinend erschreckt hat und weggerannt ist. Drei Tage und fast drei Nächte haben wir einen Albtraum erlebt, den wir alle nicht fassen konnten. Ständig kamen Meldungen, man hätte ihn gesehen, doch als wir an den Sichtungspunkten angekommen waren, war Toffee wohl schon wieder weitergezogen. Dann am 18.05.2020 kam der Anruf, mitten in der Nacht, man hätte ihn gefunden. Wir sind sofort hingerast, und tatsächlich: Es war Toffee! Wir konnten es alle kaum fassen! Nach einer Weile konnten wir ihn locken, ihm sein Geschirr anlegen und schon sind wir mit ihm im Gepäck nach Hause gefahren. Bitte, geben Sie nie auf nach ihrem Hund zu suchen und zu hoffen, dass alles ein gutes Ende nimmt. Wir waren absolut verzweifelt. Obwohl alles aussichtslos schien, ist Toffee nun gesund und nur mit kleinen Verletzungen Zuhause an seinem gewohnten Platz und freut sich bereits unglaublich, dass er seine ihm schon so vertraute Familie wieder hat. Einen großen Dank auch an TASSO. Der Anruf der Familie, die ihn gesichtet hatte, lief über diese Webseite. Vielen, vielen Dank!

780,777 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Cookies

Liebe Tierfreunde,
um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, verwenden wir Cookies. Einige Cookies sind technisch notwendig (essentiell), damit unsere Webseite funktioniert. Zudem verwenden wir Cookies zu Marketing- und Statistik-Zwecken, um Ihnen ein noch besseres Webseiten-Erlebnis zu bieten. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und diese jederzeit unter „Cookie-Einstellungen“ einsehen und ändern. Erklärung zur Nutzung von Cookies auf unserer Webseite Datenschutzerklärung