Nutztiere

Informationen rund um die Haltung sogenannter Nutztiere

Ein Schwein schnuppert am Boden. © Andreas Altenburger/Clipdealer
Viele sogenannte „Schlachttiere“ werden in Massentierhaltungen gehalten und müssen lange Transporte über sich ergehen lassen.

Wie sieht die rechtliche Situation bei der Anbindehaltung von Rindern aus? Wie wirkt sich die stetig steigende Milchleistung der Kuh auf deren Gesundheit aus? Und warum ist die erwerbsmäßige Haltung von Mastkaninchen tierschutzrelevant? Diese und andere Themen rund um das Thema Nutztiere haben wir für Sie aus Tierschutzsicht beleuchtet.
 

Mehr zum Thema

Helfen Sie mit Ihrer Spende!

TASSO e.V. finanziert sich ausschließlich durch Spenden.

Wenn Sie TASSO bei seinen vielfältigen Aufgaben unterstützen möchten, können Sie hier online spenden.

© Dr. Helmut Stadtfeld

Rinder

Qualvolle Ausbeutung

Die Lebenserwartung bei Kühen kann 25 Jahre betragen. Doch heute wird eine Milchkuh durchschnittlich mit 4,7 Jahren geschlachtet. Die Ursachen hierfür sind meist Krankheiten beziehungsweise Schäden, die mit der Milchproduktion und auch der Anbindehaltung im Zusammenhang stehen.

© Animal equality

Mastkaninchen

Gesetze sind unzureichend

Seit August 2014 gibt es gesetzliche Regelungen für die Haltung von Mast- und Zuchtkaninchen zu Erwerbszwecken. Dennoch ist die Käfighaltung von Kaninchen immer noch erlaubt. Wie bei anderen zur Fleischgewinnung gehaltenen Tieren auch zählt das Einzeltier hier nicht. 
 

© Animals' Angels

Tiertransporte

Tierquälerische Fahrt

Allein im Jahr 2012 wurden in Deutschland über 760 Millionen Schlachttiere transportiert. Die Tiere werden mit ihnen nicht bekannten Artgenossen auf engstem Raum eingepfercht und dem Stress einer unter Umständen tagelangen leidvollen und strapaziösen Fahrt ausgesetzt.
 

756.587 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!