Rinder

Anbindehaltung und Hochleistungszucht

© Clipdealer
In Deutschland werden etwa 12,6 Millionen Rinder gehalten.

Auf den folgenden Seiten finden Sie einige fachliche, rechtliche und politische Informationen rund um die Haltung von Rindern

In Deutschland werden insgesamt 12,6 Millionen Rinder gehalten. 4,3 Millionen davon sind Milchkühe (Statistisches Bundesamt, Stand 3. November 2015).  Dabei gibt es große Probleme, sowohl was die Haltung, als auch was die Zucht betrifft. So werden beispielsweise  27 % der Milchkühe und 18 % der übrigen Rinder werden noch in Anbindehaltung gehalten  (Statistisches Bundesamt: „Wer produziert unsere Nahrungsmittel? Aktuelle Ergebnisse der Landwirtschaftszählung 2010“; 27. Januar 2011 in Berlin). Das heißt, die Tiere haben kaum Bewegungsfreiraum. Weiterhin werden die Milchkühe zu derartigen Hochleistungen getrieben, dass sie häufig Schaden nehmen und/oder krank werden. Mit durchschnittlich 4,7 Jahren wird eine Milchkuh geschlachtet. Dabei könnten sie eigentlich bis zu 25 Jahre alt werden.

Mehr zum Thema

© Dr. Helmut Stadtfeld

Anbindehaltung

Keine Bewegungsfreiheit

In Deutschland werden insgesamt 12,6 Millionen Rinder gehalten. 4,3 Millionen davon sind Milchkühe. 27 % der Milchkühe und 18 % der übrigen Rinder werden noch in Anbindehaltung gehalten.

© TASSO e.V.

Hochleistungszucht

Geringe Lebenserwartung

Die Lebenserwartung bei Kühen kann 25 Jahre betragen. Doch heute wird eine Milchkuh durchschnittlich mit 4,7 Jahren geschlachtet. Die Ursachen hierfür sind meist Krankheiten beziehungsweise Schäden, die direkt oder indirekt mit der Milchproduktion im Zusammenhang stehen. 

773.112 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!