zurück

Weiterer starker Partner für das TASSO.FinderNetwork

TASSO e.V. kooperiert mit der Telekom im Bereich GPS-Tracking

Zusätzlicher Schutz für den Hund durch einen GPS-Tracker. © Karin Wloka

Sulzbach/Ts., 11. Mai 2021 – TASSO holt sich im Bereich GPS-Tracking mit der Deutschen Telekom einen weiteren starken Partner an die Seite, um entlaufene Tiere im Falle ihres Verschwindens zusätzlich zu schützen. Damit erweitert die Tierschutzorganisation, die Europas größtes kostenloses Haustierregister betreibt, ihr TASSO.FinderNetwork, ein Netzwerk, in dem sich Tierfreunde, TASSO-Suchhelfer und Tierhalter gegenseitig aktiv beim schnellen Auffinden und der Sicherung entlaufener Tiere unterstützen können.

Jedes Jahr entlaufen etliche Vierbeiner: Die TASSO-Statistik zählte alleine 2020 knapp 113.000 vermisste Vierbeiner – darunter 33.000 Hunde. „Wir suchen nach immer neuen Möglichkeiten, um noch mehr entlaufene Tiere wieder nach Hause zu ihren Haltern zurückbringen zu können. Das schließt auch technische Hilfsmittel wie Ortungsgeräte als wertvolle Ergänzung zur unbedingt notwendigen Kennzeichnung und Registrierung mit ein“, sagt TASSO-Leiter Philip McCreight.

Aus diesem Grund startet TASSO eine Kooperation mit der Telekom, Europas größtem Tele­kommunikations­unternehmen: Tierhalter haben nun auch die Möglichkeit, den GPS-Tracker Combi Protect für Hunde mit der TASSO-App Tipp-Tapp über das Netz der Telekom zu vernetzen und ihre Vierbeiner im Falle des Verschwindens zusätzlich zu schützen.

Nutzer der TASSO-App erhalten Meldungen in einem von ihnen vorab ausgewählten Suchradius zu vermissten Tieren in ihrer Umgebung direkt auf ihr Smartphone. Sie können aktiv Ausschau halten und direkt über die App melden, wenn sie ein Tier gesehen oder gefunden haben. Sie sind damit Teil des TASSO.FinderNetworks, das Tierfreunde, TASSO-Suchhelfer und Tierhalter miteinander vernetzt und ihnen durch technische Hilfsmittel sowie die TASSO-Notrufzentrale zur Seite steht.

GPS-Tracker Combi Protect 

Tierhalter, die einen Combi Protect GPS-Tracker zusammen mit einem für die Nutzung erforderlichen Mobilfunktarif bei der Telekom erworben und aktiviert haben, können das Ortungsgerät ganz einfach mit Tipp-Tapp koppeln. Damit ist die Voraussetzung geschaffen, dass sich Tierhalter im Notfall zusätzlich durch die Möglichkeiten des GPS-Trackings über das TASSO.FinderNetwork unterstützen lassen: Denn nach Freigabe der Tracker-Position können die TASSO-Suchhelfer die Position des vermissten Tieres sehen und bei der Suche behilflich sein.

„Dank des Combi Protect GPS-Tracker vom Hersteller Alcatel und dem ausgezeichneten Netz der Telekom sehen Tierhalter per Kartendarstellung auf dem Smartphone in Echtzeit, wo ihr Hund gerade ist. Durch die Kooperation mit TASSO sind unsere Kunden bei der Suche nach ihrem Vierbeiner nicht auf sich alleine gestellt. Sie erhalten wichtige Unterstützung bei der Suche ihres Tieres“, sagt Dr. Torsten Brodt, der bei der Telekom für das Commercial Management Privatkunden verantwortlich ist. Sobald Nutzer die TASSO-Suche beenden und ihr Tier zurückmelden, wird automatisch die Freigabe für das TASSO.FinderNetwork sowie die Übertragung der Tracker-Position gestoppt.

Detaillierte Informationen zur Zusammenarbeit mit der Telekom und dem TASSO.FinderNetwork gibt es hier.


Download: 
Hund im Feld mit GPS-Tracker / Bildnachweis: Karin Wloka
Hund im Feld mit GPS-Tracker / Bildnachweis: TASSO e.V.
Hund auf Feld mit GPS-Tracker / Bildnachweis: TASSO e.V.

776,452 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Cookies

Liebe Tierfreunde,
um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, verwenden wir Cookies. Einige Cookies sind technisch notwendig (essentiell), damit unsere Webseite funktioniert. Zudem verwenden wir Cookies zu Marketing- und Statistik-Zwecken, um Ihnen ein noch besseres Webseiten-Erlebnis zu bieten. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und diese jederzeit unter „Cookie-Einstellungen“ einsehen und ändern. Erklärung zur Nutzung von Cookies auf unserer Webseite Datenschutzerklärung