Pressemitteilungen von TASSO e.V.

Sicherheit geht unter die Haut

Die Tierschutzorganisation TASSO e.V. informiert über den Transponder als wichtiges Instrument zum Schutz von Hunden und Katzen

Neben der Registrierung bei Europas größtem Haustierregister TASSO e.V. ist er das wichtigste Element bei der Rückvermittlung entlaufener Haustiere an ihre Halter: der Transponder. Rund um diesen kleinen Lebensretter, den Millionen Tiere unter der Haut tragen, gibt es viele falsche Informationen. Unter anderem besteht immer noch die Sorge, dass er dem Tier schaden könnte. Daher hat TASSO es sich zur Aufgabe gemacht, rund um den überaus nützlichen Transponder aufzuklären. mehr …

Der Osterhase ist kein Kuscheltier

TASSO e.V. rät davon ab, unüberlegt Kaninchen anzuschaffen

Sie symbolisieren Ostern wie kein anderes Tier: Kaninchen. Überall sind in diesen Tagen Bilder der possierlichen Lebewesen zu sehen. Kein Wunder, schließlich ist es der Osterhase, auf den viele Kinder nun sehnlichst warten. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass gerade in dieser Zeit der Wunsch aufkommt, ein eigenes Kaninchen zu halten. Besonders Kinder wünschen sich oft einen solch kuscheligen kleinen Freund. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V., die Europas größtes Haustierregister betreibt, warnt jedoch vor unüberlegten Entscheidungen. mehr …

Fünf Tage voller Sorgen

Hat sich Katzenoma Tiggi zum Sterben zurückgezogen?

Es war Anfang März, als die 19-jährige Katzendame Tiggi morgens um 6 Uhr zu ihrem gewohnten Ausflug in den Garten aufbrach. Statt jedoch wie üblich nach einer Stunde pünktlich zum Frühstück zurückzukehren, blieb sie verschwunden. Nach fünf Tagen voller Sorgen um die Katzenseniorin erfolgte der ersehnte Anruf von TASSO: Tiggi wurde gefunden. mehr …

Die Gefahr im Gras

Anti-Zecken-Tipps für Tierhalter

Die Temperaturen steigen. Der Winter scheint – zumindest vorerst – vorbei zu sein. Vogelgezwitscher und erste wärmende Sonnenstrahlen locken Tierhalter und ihre Vierbeiner wieder vermehrt ins Freie. Ausflüge und lange Wanderungen stehen nun wieder auf der Tagesordnung. Doch die Freude über Zeit im Freien wird von einer nicht zu unterschätzenden Gefahr überschattet: Zecken! Diese fast überall vorkommenden kleinen Plagegeister, die durch ihren Biss mitunter tödlich endende Krankheiten auf Mensch und Tier übertragen können, sind ein großes Ärgernis für viele Tierhalter. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V. erklärt, worauf nun geachtet werden sollte. mehr …

Katzenschutz in Erfurt zeigt Wirkung

Unterstützung des Bündnisses „Pro Katze“ zahlt sich aus

Den Streunerkatzen in der thüringischen Landeshauptstadt geht es besser. Wie eine aktuelle Erhebung der Stadt Erfurt belegt, zeigen die Maßnahmen zum Katzenschutz nach Einführung einer sogenannten Katzenschutzverordnung vor zwei Jahren erste Erfolge. Für das Bündnis „Pro Katze“, ein Zusammenschluss der Tierschutzorganisationen Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V., TASSO e.V. und VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz, ist das ein Grund zur Freude. Mit einem Scheck über 5.000 Euro hatte das Bündnis die Stadt im vergangenen Jahr bei der Finanzierung eines zusätzlichen Kastrationsprogramms für Streunerkatzen unterstützt. Der Geldbetrag floss in das parallel zur Verordnung durchgeführte Kastrationsprogramm für Streunerkatzen in der Stadt. Nun zeigen sich erste Erfolge. mehr …

Zum Schutz der Katzen

Kastration und Registrierung werden in Gelsenkirchen zur Pflicht

Ab morgen müssen Katzen in Gelsenkirchen kastriert, gekennzeichnet und registriert werden. Das gilt zumindest dann, wenn sie unkontrollierten Freigang erhalten sollen. Denn mit dem 12. Februar tritt in der Ruhrstadt eine sogenannte Katzenschutzverordnung in Kraft. Diese gilt dem Schutz von verwilderten Katzen, die ohne menschliche Obhut auf der Straße leben, weil sie entweder schon dort geboren worden sind oder ausgesetzt wurden. Das ist ein wichtiger Schritt, den die Tierschutzorganisation TASSO e.V., die Europas größtes Haustierregister betreibt, ausdrücklich begrüßt und unterstützt. mehr …

Nach 13 Jahren wieder aufgetaucht

Die überraschende Rückkehr von Katzendame Jule

„Ich hatte immer befürchtet, dass ihre Zutraulichkeit Jule eines Tages zum Verhängnis werden könnte“, erzählt Anette Sewöster. Ihr junges Kätzchen hat schon immer gerne Spaziergänger verzaubert und sich von ihnen streicheln lassen. Dann war sie plötzlich verschwunden. Spurlos. Das ist jetzt 13 Jahre her. Vor wenigen Tagen tauchte Jule wieder auf. Dank ihrer Registrierung bei der Tierschutzorganisation TASSO e.V., die Europas größtes Haustierregister betreibt, hat die Katze, die mittlerweile im Seniorenalter ist, die Chance, wieder zu ihren Menschen zurückzukehren. mehr …

Panisch ins neue Jahr

Um Punkt Mitternacht sucht Mischlingshündin Jolie das Weite

er Start ins Jahr 2019 war mehr als holprig für Mischlingshündin Jolie. Eigentlich sollte sie die Silvesternacht gemeinsam mit ihrer Familie in aller Ruhe bei Bekannten verbringen. Sie schlief den Abend über auch recht entspannt auf ihrer Decke, ohne besonders ängstlich zu sein. Doch als genau um Mitternacht ein Gast durch die Terrassentür in die Wohnung kam, erschreckte sich die junge Hündin so sehr vor dem Lärm der Silvesterfeuerwerke, dass sie durch den Türspalt entwischte und das Weite suchte. „Wir sind sofort hinterher gestürmt“, erzählt Jolies Halterin Mirjam Schnabel. „Doch sie war so schnell weg, da hatten wir keine Chance. mehr …

779,967 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!