Unsere TASSO-Erfolgsgeschichten

Es passiert jährlich zigtausend Mal und kann jeden Tierhalter treffen: Ein lautes Geräusch oder einfach ein kleiner Moment der Unachtsamkeit, und schon entläuft der geliebte Vierbeiner. Durch eine Registrierung steigt die Chance, den Ausreißer wieder in die Arme nehmen zu können, beträchtlich. Wir haben für Sie die schönsten Geschichten zum Mitfiebern zusammengefasst.

Haben auch Sie schon einmal verzweifelt nach Ihrem Tier gesucht und durften es am Ende wieder in die Arme schließen? Schreiben Sie uns, und erzählen Sie uns hier Ihre persönliche Erfolgsgeschichte über unser Online-Formular.

Hier finden Sie unsere Erfolgsgeschichten aus den Jahren 2017, 2018 und 2019.

Cat Dagit's homecoming

Dwan Schiers is telling her TASSO happy ending story

“Imagine for a moment that you live in a foreign country. That you speak very little of their language and now your cat has gone missing. Where do we turn? How do you communicate that you need help finding him? Who can you turn to? This is the situation that we found ourselves in just over four months ago.” mehr …

Kater Cem, der siebenmonatige Ausreißer

Wolfgang Hintermaier erzählt seine TASSO-Erfolgsgeschichte

„Am 23. Januar 2017 kam unser kleiner Cem von seinem abendlichen Spaziergang nicht mehr zurück. Bis 01:00 Uhr morgens haben wir verzweifelt nach ihm gesucht, weil wir minus 16 Grad draußen hatten und er ja erst sieben Monate alt war. Suche erfolglos, alle unglücklich.“ mehr …

Begrüßungskuscheln für Kater Baghira

Lisa Skusa erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Als wir unseren Baghira am 27. Oktober 2016 gegen 17 Uhr rausließen, haben wir noch nicht geahnt, dass er fortan drei Monate nicht zu Hause sein würde. Für gewöhnlich läuft er nur kurz in den Wald, verrichtet seine Notdurft und kommt dann auch schon wieder heim. Diesmal jedoch nicht. Als er nach drei Tagen noch immer nicht zu Hause war, begannen wir uns Sorgen zu machen.“ mehr …

Kater Ricky – Auf der Mäusejagd verschwunden

Jürgen Scheufler erzählt seine TASSO-Erfolgsgeschichte

„Kater Ricky ist nach 16 Monaten wieder zu Hause. Es war der 9. Oktober 2015, als unser Kater Ricky nachts um halb eins nochmals auf Mäusejagd ging. Von da an war er wie vom Erdboden verschluckt. Da er ein sehr zuverlässiger Kater war und nie länger als ein paar Stunden weg war, wurde uns am nächsten Tag sehr schnell klar, dass wir ihn bei TASSO als vermisst melden müssen. Gesagt, getan. Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt und uns an jeden Strohhalm geklammert. Die ganze Suchaktion brachte leider keinen einzigen verwertbaren Hinweis auf Ricky.“ mehr …

Kater Felix und das Weihnachtswunder

Katrin Schmidt erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Am 9. Dezember 2016 war für uns schon Weihnachten. Ein Anruf von TASSO hat uns überglücklich gemacht. Unser Felix ist seit dem 30. April 2014 nicht mehr heimgekommen. Nach erfolglosen Suchaktionen haben wir nicht mehr daran geglaubt, dass er jemals wieder mit uns kuscheln wird. Doch dann kam ein Anruf, Felix wurde gefunden und das nach über zweieinhalb Jahren.“ mehr …

Hund Tyson und die irreführende TASSO-Plakette

Manuela Zwingmann erzählt ihr TASSO-Erfolgsgeschichte

„Tyson ist ein kleiner Pekinese, der uns am frühen Nachmittag des 1. Januars 2016 aus dem Garten entwischt ist. Wir haben ihn stundenlang gesucht. Tyson hat eine TASSO-Plakette. Die lieben Finder haben bei TASSO angerufen.“ mehr …

Katze Rumpel, der vermeintliche Mader

Dagmar Beutler erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

Am letzten Donnerstag im Oktober verließ unsere Katze Rumpel das Haus wie gewohnt durch ihre Katzenklappe. Das war das letzte Lebenszeichen von ihr. Tags darauf informierten wir TASSO. Sofort bekamen wir Unterstützung und konnten Flyer verteilen. Drei Tage später erfuhren wir, dass ein Nachbar einen vermeintlichen Marder gefangen hätte. Da sein Fang und das Verschwinden unserer Katze zeitgleich waren, klingelten wir bei diesem.“ mehr …

Kater Pisho – Sechs Kilometer entfernt wiedergefunden

Selie erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Pisho wurde nach 7 1/2 Wochen im sechs Kilometer entfernten Nachbarort von einer netten Dame in ihrem Garten gefunden, als er gerade dabei war, ihre Müllsäcke zu zerreißen, um nach etwas Essbarem zu suchen. Da sie selbst sechs Katzen hat und diesen noch nie gesehen hatte und es auch ungewöhnlich fand, dass er nach etwas Essbarem suchte, dachte sie sich, dass er wohl rumstreunerte. Sie hat daraufhin erst mal in der Nachbarschaft rumgefragt, ob jemand den kleinen schwarz-weißen Kater kennt. Da ihr keiner helfen konnte, hat sie nach einer Vermisstenanzeige in unserem Ortsbereich gegoogelt und ist beim Tierschutzverzeichnis gelandet. Dort hatte sie ihn in der Regionalsuche-Kategorie gefunden und mich somit kontaktiert.“ mehr …

Kater Jacobs letzte Reise

Ursula Holz erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Ich möchte euch gerne die Geschichte von meinem Kater Jacob erzählen. Ich habe meinen Jacob 2001 aus dem Tierheim bekommen. Er war sehr scheu und misstrauisch, hatte große Angst vor Menschen. Er hat sicher sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Es hat Jahre gedauert, bis er mir vertraut hat, und als das Vertrauen da war, hat er mich bedingungslos geliebt. Als er dann am 4. Februar 2014 ausgebüxt ist, ist er zwei Häuser weiter zu anderen Katzen gelaufen, und alle haben zusammen lauthals gemaunzt. Da hat ihn die Besitzerin der Katzen – aus Angst sie würde Stress mit den Nachbarn bekommen – verjagt. Er ist panisch gerannt und gerannt, hat den Weg zurück nicht mehr gefunden. Meine intensive Suche nach ihm blieb leider erfolglos.“ mehr …

Katze Flori – 7 Wochen unterwegs

Barbara Steiger erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Der 22. September 2016 – ein Tag, an den ich nicht gern zurückdenke! Meine Katze Flori, schon eine alte Dame mit 17 Jahren, ist eine sogenannte Freigängerkatze, die immer mehrmals am Tag rausgeht, dann aber bald wieder reinkommt. An dem bewussten 22. September 2016 war ein Prospektverteiler mit seinem Hund unterwegs. Der Hund rannte in unseren Hof und Flori nichts wie raus über die Straße – eine Sackgasse – und dann vermutlich in ein Nachbargrundstück. Als sie tagsüber nicht mehr kam und auch nicht zur Fressenszeit am Abend, war mir schon mulmig zumute. Ich suchte sie ums Haus herum, aber ohne Erfolg. Als sie dann am nächsten Morgen noch immer nicht kam, hatte ich kein gutes Bauchgefühl.“ mehr …

781,157 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!