Pressemitteilungen von TASSO e.V.

13 Tage ohne Wasser und Futter

Kater Moses hatte großes Glück

Es war äußerst knapp und das glückliche Ende ist letztlich nur einem großen Zufall zu verdanken. Denn viel fehlte nicht mehr und der kräftige schwarz-weiße Kater Moses wäre verdurstet. mehr …

Petition gegen Abschaffung der Tierschutz-Verbandsklage in NRW

Der erst vor fünf Jahren eingeführten Tierschutz-Verbandsklage in NRW droht das Aus. Schwarz-Gelb will das Gesetz, das von Rot-Grün eingeführt wurde und als Meilenstein für den Tierschutz gilt, auslaufen lassen. Dagegen wehren sich jetzt zehn Tierschutzverbände* mit einer gemeinsamen Online-Petition. Sie fordern von Ministerpräsident Laschet das Gesetz zu erhalten. mehr …

Den Wildtieren zuliebe

Beim Autofahren ist nun besondere Vorsicht nötig

Am kommenden Sonntag werden die Uhren umgestellt und spätestens damit ist klar: Der Winter ist auf dem Weg. Nebel, Regen und Dämmerung schränken die Sicht beim Autofahren dann wieder häufig ein. Gerade in dieser Jahreszeit kommt es vermehrt zu Unfällen mit Wildtieren. Deshalb sollten Verkehrsteilnehmer nun besondere Vorsicht walten lassen. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V. gibt Tipps, wie sich Autofahrer in der dunklen Jahreszeit am besten verhalten sollten. mehr …

Tierischer Herbst

So geht es sicher und gemütlich durch die kommenden Monate

Die bunten Blätter und der noch immer kräftige Sonnenschein bescherten uns bislang einen goldenen Oktober. Doch auch wenn es vielerorts noch nicht so scheint: Der Herbst ist da und es ist nur eine Frage der Zeit, bis er Regen, Sturm und Kälte mit sich bringt. Wie Tierhalter ihren Vierbeiner den Herbst besonders schön machen können, hat die Tierschutzorganisation TASSO e.V., die Europas größtes Haustierregister betreibt, zusammengefasst. mehr …

Tierversuche Thema im Bundestag

Verbot von Tierversuchen mit Schweregrad „schwer“ gefordert

Erstmals wurde im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags über Tierversuche diskutiert. Ärzte gegen Tierversuche, TASSO und Bund gegen Missbrauch der Tiere werten dies als großen Erfolg ihrer langjährigen Kampagne für ein Verbot wenigstens der allerschlimmsten Tierversuche. Die bundesweiten Vereine hatten über 200.000 Unterschriften (71.000 per Papierlisten und 137.000 online) gesammelt und so eine öffentliche Anhörung erwirkt, die jetzt am 8. Oktober stattfand. mehr …

Welthundetag

AG Welpenhandel warnt vor illegalem Internethandel

Anlässlich des Welthundetags am 10. Oktober warnt die Arbeitsgemeinschaft Welpenhandel davor, Welpen über das Internet zu kaufen. Welpen, die online oder auch auf der Straße verkauft werden, stammen meist aus illegalen Vermehrerzuchten im Ausland, wo die Tiere unter katastrophalen, tierschutzwidrigen Bedingungen gehalten werden. Die AG Welpenhandel ist ein Zusammenschluss führender Verbände und Experten aus dem Bereich Tierschutz, Zucht und Verhaltenskunde, der auch die Tierschutzorganisation TASSO e.V. angehört. mehr …

Expertennetzwerk fordert ein Ende der Freiwilligkeit

Das Kennzeichnen und Registrieren von Hunden muss eine Pflicht werden

Am 10. Oktober ist Welthundetag. Dann dreht sich in den Medien wieder alles rund um den besten Freund des Menschen. Eine gute Gelegenheit, um ein wichtiges Thema voranzubringen, findet das Expertennetzwerk „Kennzeichnung und Registrierung (K&R)“ und bekräftigt daher seine Forderung nach einer Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht von Hunden in Deutschland. mehr …

Tierschutz ist für jeden möglich

Tieren in Not zu helfen, das ist für viele Menschen mittlerweile eine Herzensangelegenheit. Doch oft scheitert das Vorhaben an dem Gedanken, dass eine solche Hilfe mit einem hohen Zeitaufwand verbunden ist. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V. nimmt den Welttierschutztag am 4. Oktober daher zum Anlass, um zu zeigen, dass jeder die Möglichkeit hat, mit kleinen Taten die Welt der Tiere ein bisschen besser zu machen. mehr …

Herbstferien: Kennzeichnung und Registrierung schützen Heimtiere im Urlaub

Tierhalter, die in den Ferien mit ihrem Tier verreisen, sollten sicherstellen, dass dieses gekennzeichnet und registriert ist. Darauf macht das Netzwerk „Kennzeichnung und Registrierung (K&R)“ aufmerksam, ein Arbeitskreis bestehend aus den Tierschutzbeauftragten der Länder sowie Experten aus den Bereichen der Tiermedizin, der Transpondertechnologie, der Haustierregister und des Tierschutzes. Nur durch Kennzeichnung und Registrierung eines Tieres ist sichergestellt, dass es seinem Halter zugeordnet werden kann, sollte es zum Beispiel während des Urlaubs entlaufen. mehr …

780.277 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!