Pressemitteilungen von TASSO e.V.

Gegen den illegalen Welpenhandel in Europa

TASSO e.V. begrüßt gemeinsame Erklärung von fünf EU-Mitgliedsstaaten

Der illegale Welpenhandel in Europa boomt seit Jahren. Auf einer Stufe mit Drogen- und Waffengeschäften gehört er zu den lukrativsten organisierten Verbrechen innerhalb der Europäischen Union. Die Leidtragenden: Welpen und Muttertiere. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V. begrüßt deshalb eine erstmalige gemeinsame Erklärung von fünf EU-Mitgliedsstaaten vom 10. November 2017 und wiederholt die von TASSO erhobene Forderung einer europaweit harmonisierten Kennzeichnung und Registrierung von Hunden. mehr …

TASSO-Tipp: Das Martinsfest tierfreundlich feiern

Am 11. November wird das Martinsfest gefeiert. Damit soll an den heiligen Martin von Tours erinnert werden, der im vierten Jahrhundert einen Bettler vor dem Erfrierungstod rettete, indem er ihm die Hälfte seines Mantels gab. Leider haben sich zum Martinsfest Bräuche etabliert, die auch mit Tierleid verbunden sind. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V. gibt Tipps, wie St. Martin auch ohne Tierquälerei ein schönes Fest werden kann. mehr …

Hubertustag

TASSO e.V. kritisiert Legendenmissbrauch durch Jäger

Am Hubertustag, dem 3. November, werden wieder landesweit Hubertusjagden und Hubertusmessen veranstaltet. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V. kritisiert die Vereinnahmung des Heiligen Hubertus und den damit einhergehenden Legendenmissbrauch durch die Jägerschaft. mehr …

Herbstliche Gefahr durch Wild

TASSO-Tipp: Beim Autofahren Vorsicht walten lassen

Am kommenden Wochenende werden die Uhren umgestellt und damit halten die kürzeren Tage Einzug. Nebel, Regen und Dämmerung schränken die Sicht beim Autofahren nun häufig ein. Gerade in dieser Jahreszeit kommt es vermehrt zu Unfällen mit Wildtieren. Deshalb sollten Verkehrsteilnehmer in diesen Tagen auf den Straßen besondere Vorsicht walten lassen. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V. gibt Tipps, wie sich Autofahrer in der dunklen Jahreszeit am besten verhalten sollten. mehr …

Grausame Tierversuche müssen verboten werden

Rechtsgutachten belegt schwerwiegende Fehler zulasten der Tiere im deutschen Tierschutzrecht

„Es muss sichergestellt werden, dass Tiere in Deutschland nicht mehr Versuchen ausgesetzt werden, die eine ethisch begründete Belastungsgrenze überschreiten“ – so das Fazit des aktuellen Rechtsgutachtens der Juristin Dr. Davina Bruhn. Das von den drei Vereinen Ärzte gegen Tierversuche, TASSO und Bund gegen Missbrauch der Tiere in Auftrag gegebene Gutachten belegt, dass bei der Umsetzung der EU-Tierversuchsrichtlinie in deutsches Recht schwerwiegende Fehler zulasten der Tiere begangen worden sind. mehr …

TASSO-Tipp: So kommen Igel gut durch den Winter

Herbstzeit ist Igelzeit: Um für den bevorstehenden Winterschlaf ausreichend gekräftigt zu sein, sind in diesen Tagen wieder zahlreiche kleine Igel auf eifriger Futtersuche in den heimischen Gärten unterwegs. mehr …

Welt-Ei-Tag: TASSO informiert über die Schattenseiten der Eierproduktion

Tierschutzbewusst einkaufen!

Sulzbach/Ts., 10. Oktober 2017 – Dioxin, Salmonellen, Fipronil, Kükenschreddern: Die Skandale um die Eierproduktion reißen nicht ab. Anlässlich des Welt-Ei-Tages am 13. Oktober informiert die Tierschutzorganisation TASSO e.V. über die dunklen Seiten der Eierindustrie und appelliert gleichzeitig an die Verbraucher, dem Aufruf zu vermehrtem Eierkonsum nicht kritiklos zu folgen, sondern tierschutzbewusst einzukaufen. mehr …

TASSO zum Welthundetag

Die problematische Situation der deutschen Tierheime

Veraltete Elektroanlagen, abblätternde Farbe an Fenstern und Hundezwingern, reparaturbedürftige Zäune und Fliesenspiegel – dieses oder ein ähnliches Bild finden viele Besucher vor, wenn sie ihr lokales Tierheim vor Ort betreten. Anlässlich des Welthundetages am 10. Oktober macht die Tierschutzorganisation TASSO e.V., die Europas größtes Haustierregister betreibt, auf die unhaltbare Situation der deutschen Tierheime aufmerksam. mehr …

Ausgesetzter Hundewelpe gestorben

TASSO setzt Belohnung aus

Auf einem Parkplatz der Fast-Food-Kette McDonalds in Offenbach wurde am 1. September ein ausgesetzter Boxerwelpe gefunden. Er erlag nur wenige Tage später seinem schlechten Gesundheitszustand. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V. setzt eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung des Täters führen. mehr …

TASSO fordert zum Welttierschutztag

Tierschutz in den Koalitionsvertrag!

Die Tierschutzorganisation TASSO e.V. fordert die zukünftigen Regierungsparteien auf, bei ihren Koalitionsverhandlungen den Tierschutz in angemessener Weise zu berücksichtigen. mehr …

773.701 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!