Unsere TASSO-Erfolgsgeschichten

Es passiert jährlich zigtausend Mal und kann jeden Tierhalter treffen: Ein lautes Geräusch oder einfach ein kleiner Moment der Unachtsamkeit, und schon entläuft der geliebte Vierbeiner. Durch eine Registrierung steigt die Chance, den Ausreißer wieder in die Arme nehmen zu können, beträchtlich. Wir haben für Sie die schönsten Geschichten zum Mitfiebern zusammengefasst.

Haben auch Sie schon einmal verzweifelt nach Ihrem Tier gesucht und durften es am Ende wieder in die Arme schließen? Schreiben Sie uns, und erzählen Sie uns hier Ihre persönliche Geschichte. Hier finden Sie das entsprechende Formular.

Hier finden Sie unsere Erfolgsgeschichten aus den Jahren 2016 und 2017.

Rüde Adam – Ein Jahr alleine auf Deutschlands Straßen

Cornelia Krohn erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Am 13. Februar 2017 entlief, durch einen unaufmerksamen Moment, unser Mischlingsrüde Adam. Er war erst seit vierzehn Tagen aus dem Tierheim bei uns. Sofort eingeleitete Maßnahmen wie Flyer erstellen, aushängen, um Sichtungsmeldungen bitten, Meldungen an TASSO, Tierärzte, Polizei- und Feuerwehrleitstellen, Ordnungsämter, Suchanzeigen bei Facebook sowie das Legen von Geruchsspuren und das Einrichten von Futterstellen schienen zuerst Erfolg zu versprechen.“ mehr …

Kater Basti ist nach über vier Jahren wieder zu Hause

Sabine Klees erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Im November 2013 verschwand unser Kater Basti kurz nach unserem Umzug spurlos und tauchte nie wieder auf. Ich war mir sicher, dass er lebt, aber alles Suchen und Plakate aufhängen hat nicht geholfen, Basti blieb verschwunden.“ mehr …

Katze Tara – Zweimal verschwunden, zweimal dank TASSO wieder zu Hause

Maren Lubrich erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Eines Morgens kam Tara nicht nach Hause. Wir suchten mit unserem Hund und Kater Berti die ganze Siedlung ab. Auch nahmen wir zusätzlich über Tierkommunikation Kontakt zu ihr auf. Ich hängte überall Zettel auf mit der Bitte, in Kellern und Schuppen nachzusehen – eine Woche lang keine Neuigkeiten. Dann vermittelte Tara über die Tierkommunikation, dass sie endlich frei war. Doch sie kam nicht nach Hause.“ mehr …

Kater Paul – Von der Schnellstraße gerettet

Christine Jenke erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Es gibt sie doch, die kleinen Wunder. Im Oktober 2017 verließ unser elf Jahre alter Kater Paul wie jeden Morgen das Haus. Wir ahnten nicht, dass es das letzte Mal sein würde, dass wir Paul sahen. Sicherlich kam es vor, dass er für zwei Tage schon mal unterwegs war, aber dann kam er spätestens wieder nach Hause. Dieses Mal aber leider nicht.“ mehr …

Kater Barney – Ein stolzer Kater ist wieder zu Hause

Dagmar Graßhoff erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Ich geh nur noch mal meinen Rundgang machen ...“ – Mit den Worten hätte mein Barney sich wohl verabschiedet, als er an einem Sonntagabend im Januar nach dem Futter das Haus verlassen hat. Normalerweise ist er immer nach einer Stunde zurück, diesmal leider nicht. Barney kam auch am nächsten Morgen nicht, auch am nächsten Abend nicht. Und weitere drei Wochen nicht“. mehr …

Rüde Toffi und die offene Tür in die weite Welt

Heidi Wickenkamp-Osterburg erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Bei uns hat ein Handwerker Ende letzten Jahres die Haustür offen gelassen. Unser ein Jahr alter Yorki-Rüde Toffi fand das toll und dachte sich wohl, er könne auch mal alleine die Welt erkunden. Als wir es kurze Zeit später bemerkt haben, war er natürlich nicht mehr auffindbar. Wir haben uns die aller größten Sorgen gemacht, denn er trug ja auch kein Halsband.“ mehr …

Kater Mozart – Gefangen in der Waschküche

Sabine Kostrzewa erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichten

„Wie jeden Morgen verließ unser Kater Mozart früh das Haus, um sich die große, weite Welt anzusehen. Doch an besagtem Tag kam er nicht wieder. Wir suchten die Nachbarschaft ab, durften in Keller und Garagen suchen, doch nirgends eine Spur von unserem Mozart.“ mehr …

Kater Maxi – Verschwunden in Sturm und Dauerregen

Inge Neumüller erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Kurz nach Silvester kam Maxi nicht nach Hause. Das Wetter war stürmisch und es regnete in Strömen. Vielleicht hat er sich irgendwo verkrochen, es war ja wirklich Weltuntergangsstimmung. Wo kann er nur sein? Jeden Tag dieses gleiche ungute Gefühl, was ist ihm passiert sein könnte“ mehr …

Kater Mogli – Nächtlicher Anruf zum Glück

Andrea Hentschke erzählt ihre TASSO-Erfolgsgeschichte

„Ich habe meinen Kater noch extrem mager als Fundtier aus dem Tierheim geholt, und er hatte die Nase vom Draußen sein so richtig voll. Der Balkon war sein Reich, aber runter in die „wilde Welt” musste nicht sein. Eines Tags siegte die Neugier, er erkundete die Gartenanlage und liebte es! Nach seiner vierten Freigangnacht kam er nicht wieder. Was folgte, war zermürbendes Suchen und Warten.“ mehr …

773.384 „Gefällt mir“-Angaben

Danke für die vielen Likes!

TASSO-Videos

Alles zu den Aufgaben von TASSO in Bildern

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!